{h1}
Artikel

XtreeE 3D Betondruck

Anonim

Das französische Unternehmen XtreeE verwendet seit 2015 3D-bedruckten Beton in Projekten. Bei seiner neuesten Kreation, die im März 2017 fertiggestellt wurde, handelt es sich um eine tragende Struktur im Binder-Stil für einen Kindergarten in Aix-en-Provence.

Das Gebäude selbst wurde von Marc Dalibard entworfen, aber XtreeE führte die endgültige Planung und Produktion der Betonsäule durch.

Das fertige Stück steht 4 m hoch und fügt sich nahtlos in den Beton des Vorschulgebäudes ein.

Um die Struktur zu erstellen, programmierte XtreeE einen Industrieroboter, der eine spezielle Betonmischung extrudiert, um die "Hülle" oder die äußere Schicht der organischen Struktur zu bilden. Der hohle Umschlag wurde dann mit Beton gefüllt und gefeilt, um das Erscheinungsbild jeder gedruckten Schicht zu entfernen, wodurch eine glatte Oberfläche entsteht, die an die verdrehten Wurzeln eines Baums erinnert.

Die Struktur wurde im XtreeE Studio in Segmenten gedruckt und dann vor Ort montiert. Der Druckvorgang dauerte mehr als 15 Stunden. Theoretisch könnte man jedoch nach dem Schreiben des Druckprogramms eine große Anzahl identischer Betonträger herstellen, bei denen der Personalbedarf geringer ist als bei herkömmlichen Verfahren.

Inhalt und Bilder mit freundlicher Genehmigung von XtreeE.

Bilder © Lisa Ricciotti

Empfohlen

Digitale Strategie für Großbritannien

Solarthermie-Systeme

Vorsicht Kino