{h1}
Artikel

Willis Tower

Anonim

Willis Tower, Chicago: Did we break the Skydeck?!? (Kann 2019).

Einführung

Der Willis Tower, im Volksmund unter seinem früheren Namen Sears Tower bekannt, ist ein kommerzieller Wolkenkratzer in Chicago, Illinois. Mit 108 Stockwerken und einer Höhe von 442 Metern war es das höchste Gebäude der Welt von seiner Fertigstellung im Jahr 1973, bis es 1998 von den Petronas Twin Towers übertroffen wurde.

Der Wolkenkratzer ist derzeit (2016) der zweithöchste in den Vereinigten Staaten, hinter dem One World Trade Center in New York. Der Willis Tower ist jedoch in Bezug auf das Dach und die höchste bewohnte Etage der höchste in den USA.

Mit seiner schwarzen Aluminium- und Bronze-getönten Glasfassade und mehreren zurückgesetzten Ebenen ist der Turm ein Symbol von Chicago geworden. Durch den Einsatz bahnbrechender baulicher Konstruktionssysteme wurde es für spätere Wolkenkratzerdesigns sehr einflussreich.

Die Aussichtsplattform Skydeck befindet sich auf der 103. Etage und ist eine beliebte Touristenattraktion mit jährlich über 1 Million Besuchern.

Gestaltung und Konstruktion

Im Jahr 1969 wurde Skidmore, Owings & Merrill (SOM) vom Einzelhandelsgiganten Sears Roebuck and Company beauftragt, ein neues, 3 Millionen Quadratmeter großes Bürogebäude zu entwerfen. Der Standort Chicago wurde aufgrund seiner logistischen Leichtigkeit für die Mitarbeiter in der Nähe von Schnellstraßen und S-Bahnlinien ausgewählt.

Der Architekt Bruce Graham und der Tragwerksplaner Fazlur Khan entwarfen den Turm mit dem innovativen neuen Rohrstruktursystem von Khan, das einige der Hauptprobleme von Hochhäusern lösen könnte.

Sie verwendeten ein gebündeltes Rohrsystem, das neun quadratische Rohre zu einer Gruppe zusammenfasste. Jede dieser Röhren war im Wesentlichen ein separates Gebäude, das in einer 3 × 3-Matrix angeordnet war, um eine quadratische Basis mit 69 m (225 ft) großen Seiten zu bilden.

Die Struktur des Turms ist wie folgt aufgebaut:

  • Alle Röhren steigen bis in das 50. Stockwerk.
  • Sieben der Röhren laufen weiter, während die Röhren im Nordwesten und Südosten fertig sind.
  • In der 66. Etage endet die Nordwest- und Südoströhre.
  • In der 90. Etage endet die Nord-, Ost- und Südröhre.
  • Die verbleibenden West- und Mittelröhren gehen weiter bis zum 108. Stock.

Dieses Konstruktionssystem bot nicht nur größere Festigkeit und Stabilität, da die Änderungen der Rohrhöhe die Windkraft auf das Gebäude stören, es war auch wirtschaftlich im Hinblick auf die Kosten pro Flächeneinheit.

Louvres sind mit schwarzen Bändern um den Turm gewickelt, die eine Belüftung der Gebäudetechnik ermöglichen und die Gurtträger der Struktur verdecken.

Das Gebäude wurde 1973 für rund 150 Millionen US-Dollar fertiggestellt (dies entspricht 800 Millionen US-Dollar im Jahr 2016).

Nach dem Bau

Obwohl der Turm ein technischer Triumph war, erlebte er als kommerzielle Einheit mehr gemischtes Vermögen. Sears war nicht in der Lage, den Turm mit so vielen Büromietern zu besetzen, wie sie erwartet hatten, was ihren allgemeinen Rückgang in den 70er Jahren noch verschlimmerte, als sie Marktanteile verloren. In den 80er Jahren wurde überall in der Stadt eine Fülle von Büroflächen errichtet, und der Sears Tower stand viele Jahre halb leer.

Im Jahr 1994, zu dem Zeitpunkt, als der Turm zu einem Drittel frei war, verkaufte Sears ihn an AEW Capital Management und verlegte alle Geschäftsaktivitäten bis 1995 aus dem Gebäude.

1997 zahlte die in Toronto ansässige TrizecHahn Corp. 110 Millionen US-Dollar für den Kauf des Gebäudes. Im Jahr 2003 haben sie das Gebäude an den Kreditgeber MetLife übergeben.

Im Jahr 2009 hat das in London ansässige Versicherungsunternehmen Willis Group Holdings über 140.000 m² Bürofläche gemietet und im Rahmen seines Vertrags die Namensrechte für 15 Jahre erworben.

Im Juli dieses Jahres änderten sie den offiziellen Namen des Gebäudes in den Willis Tower . Es wird jedoch immer noch allgemein als Sears Tower bezeichnet und die Umbenennung wurde von US-amerikanischen Medien als eine der schlimmsten Umbenennungsübungen der letzten Jahre bezeichnet.

Willis schloss eine umfassende Renovierung der Skydeck-Aussichtsplattform ab, zu der auch versenkbare Glasbalkone gehören.

Im Jahr 2015 schloss die Blackstone Group den Kauf des Turms für geschätzte 1, 3 Milliarden US-Dollar ab. Zu dieser Zeit war dies der höchste Preis, der jemals für eine amerikanische Immobilie außerhalb von New York City bezahlt wurde. Es wird berichtet, dass die Eigentümer mehrere Pläne für Standortentwicklungen in Erwägung ziehen.

Der Tower ist nicht nur ein prominenter Bestandteil der Skyline von Chicago und eine beliebte Touristenattraktion, sondern auch in mehreren Filmen und TV-Shows zu sehen, darunter "Ferris Bueller's Day Off", "I, Robot"., 'Man of Steel ' und 'Transformers: Dark of the Moon '.

Empfohlen

Top 10 Wolkenkratzer in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Zenith de Strasbourg

Städtisch