{h1}
Artikel

Wertschöpfung bei Bauprojekten

Der Wert bezieht sich auf die Bewertung des Nutzens, der durch etwas in Bezug auf die dafür benötigten Ressourcen erzielt wird. Im Zusammenhang mit Bauprojekten wird dies normalerweise als Verhältnis zwischen einer Funktion und den gesamten Lebenskosten dieser Funktion ausgedrückt.

Wert = Funktion / Gesamtlebenskosten

oder

Wert = Was Sie bekommen (oder wollen) / Was Sie bezahlen

Weitere Informationen finden Sie unter Wert in der Gebäudeplanung und -konstruktion.

Der Begriff "Wertschöpfung" bezieht sich auf die durch Güter oder Dienstleistungen geschaffene Wertsteigerung.

Der Begriff "Bruttowertschöpfung" (GVA) bietet ein Maß für die tatsächliche Wertschöpfung einer Ware ohne die Produktionskosten. Dies wird häufig verwendet, um den Beitrag eines Gutes, einer Dienstleistung, eines Sektors oder einer Region zur Wirtschaft insgesamt darzustellen. Im Jahr 2014 belief sich die GVA für die Bauindustrie auf 113 Milliarden Pfund. Ref House of Commons Briefing Paper Nummer 01432, 6. Oktober 2015 Bauwirtschaft: Statistik und Politik.

Weitere Informationen finden Sie unter Bruttowertschöpfung.

Der Begriff "Wertschöpfung" wird auch verwendet, um die Differenzierung einer Ware von ihren Mitbewerbern durch die zusätzlichen Merkmale auszudrücken, die sie anbietet, die sich nicht am Preis messen lassen.

Die ausschließliche Fokussierung auf den Preis kann auf Kosten von Mehrwertmerkmalen oder "Preis-Leistungs-Verhältnis" gehen. Mehrwertfunktionen können den Wert oder den Nutzen eines Produkts oder einer Dienstleistung erhöhen. Wertschöpfungsmerkmale sind jedoch häufig subjektiv, dh sie hängen von der Wahrnehmung des zusätzlichen Wertes oder Nutzens ab.

Hersteller von Bauprodukten beispielsweise konkurrieren häufig mit einer großen Anzahl ähnlicher Produkte, die auf dem Markt erhältlich sind. Es kann daher von Vorteil sein, einen Mehrwert zu entwickeln, der ein bestimmtes Produkt wünschenswerter macht.

Wertschöpfung kann durch Erkennen und Verstehen der Bedürfnisse und Wünsche des Marktes geschaffen werden, anstatt sich ausschließlich auf den Preis zu konzentrieren. Einige Techniken zum Erstellen eines Mehrwertansatzes umfassen:

  • Technische Unterstützung für Kunden.
  • Wartungsservice wie Inspektionen über einen bestimmten Zeitraum.
  • Auf den für die Zielgruppe relevantesten Social-Media-Plattformen aktiv sein, Antworten auf Fragen geben, Diskussionen fördern, Kunden aktualisieren, Markenwerte demonstrieren und so weiter.
  • Bereitstellen bestimmter Blog-Inhalte, die dazu beitragen können, eine maßgebliche "Stimme" im relevanten Feld festzulegen.
  • Vorbereiten von E-Mail-Newslettern, die hilfreiche und informative Leitfäden und Nachrichten enthalten.
  • Angebotsspezifikationstools und Apps für den Kunden oder Endbenutzer. Dazu gehören Online-Berechnungstools, Produktselektoren und -vergleiche, E-Learning und CPD, Medienbibliotheken, Farb- und Texturselektoren usw.
  • Anbieten von Dienstleistungen vor dem Bau und Projektmanagement, wie z. Projektgenehmigungen einholen, Projektbudgets vorbereiten, Investoren beschaffen und so weiter.
  • Audits anbieten und Reparaturen durchführen.

Empfohlen

Wikihouse

Tage der offenen Tür und Türen

BSRIA Brexit Whitepaper