{h1}
Artikel

Zweistufige offene Buchbeschaffung im Bau

Einführung

In der im Mai 2011 veröffentlichten Regierungskonstruktionsstrategie wurde die Absicht geäußert, die Kosten für den Bau des öffentlichen Sektors bis zum Ende des Parlaments um bis zu 20% zu senken und das Wachstum des Baus zu stimulieren.

Die Regierungskonstruktionsstrategie: Der im Juli 2012 veröffentlichte Abschlussbericht der Task Group Procurement / Lean Client entwickelte drei potenzielle neue Strategien, um dieses Ziel zu erreichen:

  • Zweistufiges offenes Buch.
  • Cost Led Procurement (CLP).
  • Integrierte Projektversicherung (IPI).

Alle drei Strategien schlagen eine frühzeitige Einbindung von Auftragnehmern, Integration und Transparenz vor. Sie sollen Kostensenkungen erzielen, die Projektprogrammierung verbessern, die Arbeitsbeziehungen verbessern und Projektrisiken reduzieren.

Verarbeiten

Im zweistufigen Bieterverfahren mit offenen Büchern werden potenziellen Projektteams ein Gliederungsgebot und Benchmark-Kosten zur Verfügung gestellt. Nach der ersten Phase arbeiten die Projektteams mit dem Kunden an der Ausarbeitung des Angebots und der Auftrag wird dann in dieser zweiten Phase vergeben. Dies ermöglicht dem Kunden, frühzeitig mit einem einzigen, integrierten Team zu arbeiten, und ermöglicht eine schnellere Mobilisierung.

Zweistufiges, offenes Buch kann für einzelne Projekte oder ein Arbeitsprogramm verwendet werden.

Das Flussdiagramm aus der Veröffentlichung des Kings College (im Auftrag des Cabinet Office) fasst den zweistufigen Open-Book-Prozess zusammen.

Bedarf

Für den zweistufigen Open-Book-Prozess gibt es zehn grundlegende Anforderungen (ref Cabinet Office, 2014):

  • Kundenbindung zur frühzeitigen Schaffung eines integrierten Teams.
  • Nachweisbare Vorteile der Prozesse für alle Beteiligten.
  • EU-Konformität.
  • Vereinbarte Aktivitäten für Auftraggeber, Auftragnehmer, Berater und Lieferanten.
  • Governance und Kontinuität vom Kunden- und Projektteam.
  • Kultur der Zusammenarbeit.
  • Bedingte Verträge, die auf den vereinbarten Budgets basieren, die Einhaltung der Vorgaben und andere vereinbarte Voraussetzungen.
  • Offene Buchkosten, die die Vereinbarung von Gebühren, Gewinn und Gemeinkosten beinhalten.
  • Anleitung und Fallstudien.

Leistungen

Die zehn Vorteile der zweistufigen, offenen Vergabemethode werden beschrieben als (ref Cabinet Office, 2014):

  • Kosteneinsparung von bis zu 20%.
  • Kostenwettbewerb und -kontrolle.
  • Verbessertes Design
  • Risikomanagement.
  • Zeiteinteilung.
  • Erweiterte Garantien
  • Nachhaltige Lösungen.
  • Konsultation der Interessengruppen
  • Ernennung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und lokalen / regionalen Unternehmen.
  • Beschäftigungs- und Kompetenzverpflichtungen.

Testprojekte

Eine Reihe von Versuchsprojekten wurde eingerichtet, um die zweistufige Open-Book-Methode zu bewerten.

  • Justizministerium, Cookham Wood - erzielte eine Kosteneinsparung von 20%.
  • Surrey County Council, Project Horizon - erzielte in 5 Jahren eine durchschnittliche Ersparnis von 17, 4%.
  • Hackney Homes and Homes für Haringey - erzielte eine Kostenersparnis von 14%.

Dieser Artikel enthält Informationen des öffentlichen Sektors, die unter der Open Government License v2.0 lizenziert sind. Ref Government Construction-Strategie: Abschlussbericht der Task Group Procurement / Lean Client. Juli 2012.

Empfohlen

Wikihouse

Tage der offenen Tür und Türen

BSRIA Brexit Whitepaper