{h1}
Artikel

Diese riesigen Infrastrukturprojekte werden Afrika neu gestalten

Anonim

Closing the Loop (Full Film) - English with Multi-Language Subtitles (Kann 2019).

Einführung

Afrikas Bevölkerung explodiert. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen wird der Kontinent seine derzeitige Bevölkerung von 1, 2 Milliarden Menschen bis zum Jahr 2050 verdoppeln. Dies wird mit einem erwarteten Wachstum von 42 Millionen Menschen - im Grunde einem nagelneuen Argentinien - jedes Jahr rechnen.

Eine Reihe von wichtigen Infrastrukturprojekten ist im Gange, um all diesen Menschen Raum zu geben, darunter Eisenbahnen, Staudämme und saubere Energielösungen wie Solaranlagen.

Hier sind einige der größten Projekte, die in den nächsten Jahrzehnten nach Afrika kommen werden.

Nord-Süd-Korridor

Im Jahr 2009 begann der Gemeinsame Markt für das östliche und südliche Afrika mit der Arbeit am Nord-Süd-Korridor - einer Reihe von Straßen und Eisenbahnen, die mehr als 6.000 Meilen in sieben Ländern umfassen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ungefähr 1 Milliarde US-Dollar.

Bild: Ernst & Young

Bagamoyo Hafen

Baganoyo-Hafen in Tansania wird Afrikas größter Hafen werden und kann jährlich 20 Millionen Container umschlagen. Mit geschätzten Kosten von 11 Milliarden US-Dollar erwartet eine chinesische Baufirma, den Hafen bis 2045 fertigzustellen.

Bild: Reuters

Modderfontein New City

Im Jahr 2013 gab die chinesische Entwicklungsfirma Zendai Property Limited bekannt, dass sie eine 8-Milliarden-Dollar-Stadt namens Modderfontein New City außerhalb von Johannesburg errichten wird. Es wird zu einer Drehscheibe für chinesische Unternehmen, die in afrikanische Infrastruktur investieren.

Bild: Shanghai Zendai

Konza Technology City

Nicht zu übertreffen, erhält Kenia Konza Technology City, einen Software-Hub von 14, 5 Milliarden Dollar außerhalb von Nairobi. Die Regierung nennt es "wo die afrikanische Silizium-Savanne beginnt".

Bild: Geschäfts Insider

Bouregreg Valley

2013 startete Marokko im Bouregreg-Tal ein Stadtentwicklungsprojekt in Höhe von 420 Millionen US-Dollar. Der Aufbau des Gebiets wird Rabat und Salé verbinden, zwei der dynamischsten Städte Marokkos, die sich derzeit im Tal befinden.

Bild: Jean Nouvel

Lagos-Calabar-Küstenbahn

China und Nigeria haben einen Vertrag über 11 Milliarden US-Dollar für den Bau der Küstenbahn Lagos-Calabar vereinbart. Es wird sich über 871 Meilen erstrecken und voraussichtlich 2018 eröffnen.

Bild: CCECC

Grand äthiopischer Renaissance Damm

Mit einem Preis von 4, 8 Milliarden US-Dollar wird der Große äthiopische Renaissance-Staudamm Äthiopien und die umliegenden Länder mit Wasserkraft versorgen. Es gibt jedoch Kritik, dass der Damm die Umsiedlung von fast 20.000 Menschen erzwingt.

Bild: Äthiopischer Verkünder

Grand Inga Dam

Mit einer durchschnittlichen Leistung von 39.000 MW pro Jahr wird der Grand Inga Dam der größte Energieerzeugungskörper der Welt. Die gesamten Entwicklungskosten belaufen sich auf geschätzte 100 Milliarden US-Dollar. Die Entwickler erwarten, das Projekt bis 2025 abzuschließen.

Bild: Bloomberg

Jasper-Solarpark

Der 2014 in Südafrika eröffnete Solarpark Jasper produziert jährlich rund 180.000 Megawattstunden und kann 80.000 Haushalte mit Strom versorgen. Es ist das größte Solarstromprojekt auf dem Kontinent.

Bild: SR

Neuer Suezkanal

2014 wurde mit dem Ausbau des bestehenden Suezkanals begonnen. Der „Neue Suezkanal“ fügt in einer neuen Schifffahrtsstraße neben dem ursprünglichen 102-Meilen-Kanal weitere 22 Meilen hinzu und wird voraussichtlich den Jahresumsatz mit zusätzlichen Schiffen verdoppeln.

Bild: Wikimedia Commons

Dangote Cement

Dangote Cement, Afrikas größter Zementhersteller, unterzeichnete 2015 Verträge mit einem chinesischen Ingenieurbüro im Wert von 4, 3 Milliarden US-Dollar, um seine Kapazität in 15 Ländern bis 2020 auf 100 Millionen Tonnen zu erhöhen. Das Abkommen wird den Bau vieler anderer Projekte auf dem ganzen Kontinent ermöglichen .

Bild: GE Africa / YouTube


Geschrieben von

Chris Weller, Ideenreporter, Business Insider

Dieser Artikel wird in Zusammenarbeit mit Business Insider veröffentlicht.

Die Ansichten, die in diesem Artikel zum Ausdruck gebracht werden, beziehen sich ausschließlich auf den Autor und nicht auf das World Economic Forum.

Empfohlen

Biophile Turnhalle

Grüne Hypothek

Projekt für sanfte Landungen des Medical Research Council Laboratoriums für Molekularbiologie