{h1}
Artikel

Themse-Tunnel für Tunnel

Einführung

Das £ 4, 2 Mrd. (zu Preisen von 2011) von Thames umfasst einen 24 km langen Kanal mit einem Durchmesser von 7, 2 m und einem Durchschnitt von 60 m unter der Erde. Die Projektpläne wurden am 12. September 2014 von der Regierung genehmigt. Der Tunnel führt von Acton im Westen nach Abbey Mills im Osten. Die Lagerkapazität beträgt 1, 6 Millionen Kubikmeter.

Ihr Zweck ist es, die Themse vor dem häufigen Überlaufen von viktorianischen Abwasserkanälen für eine viel kleinere Bevölkerung zu schützen. In letzter Zeit haben die Überschwemmungen dazu geführt, dass die Abwasserkanäle gestaut und die Wohnsiedlungen in West-London überflutet wurden.

Ihre Route folgt im Allgemeinen der Themse, bei einem Sturz von 1 in 790 fängt sie 34 Überlaufeinrichtungen ab und erfordert eine Reihe bedeutender Verbindungstunnel zu anderen vorhandenen Abwasserkanälen. Das Projekt umfasst auch neue, erweiterte oder ersetzende Pumpstationen, erhöhte Regenwassertanks und erweiterte Kläranlagen in Beckton, die den neuen Tunnelinhalt über den neu errichteten Lee-Tunnel erfassen werden.

Beschaffung

Thames Water (über ein Spezialfahrzeug, Thames Tideway Tunnel Ltd) hat die Haupttunnelarbeiten in drei Abschnitten dem internationalen Markt angeboten. Britische Konsortien wurden für alle drei Projekte ausgewählt:

  • Westabschnitt £ 300m - £ 500m, Nuttall und Morgan Sindall.
  • Mittelabschnitt £ 600m - £ 900m, Laing O 'Rourke und Ferrovial Agroman.
  • Ostteil £ 500m - £ 800m, Costain und Vinci und Bachy.

Konstruktion

Der Bau soll 2016 beginnen und bis 2023 abgeschlossen sein. Es gibt 23 Baustellen. Einige befinden sich an Land, das sich bereits im Besitz von Thames Water befindet, und andere befinden sich noch an neuen Standorten, insbesondere jenen am Thames-Vorland.

Der Fluss wird so weit wie möglich verwendet, um Aushubmaterial zu entfernen und Tunnelsegmente und Baumaterial zu liefern. An den Überwachungsstellen des kombinierten Kanalüberlaufs (CSO) wird der Bau von vertikalen, zylindrischen Schächten mit einer Tiefe von etwa 60 m mit Innendurchmessern von 7 m bis 20 m gebaut, um Verbindungsdurchlässe zu ermöglichen, die bestehende Abwasserkanäle mit dem neuen Tunnel verbinden. Die Hauptantriebsstandorte erfordern noch größere Schächte mit einem Durchmesser von 30 m und einer Tiefe von 60 m, damit die Tunnelbohrmaschinen in Position gebracht werden können.

Standorte (West nach Ost)

  • Acton Storm Tanks - Startpunkt des Haupttunnels und kombinierter Kanalüberlauf (CSO).
  • Hammersmith - Pumpstation, CSO-Abhör- und Verbindungstunnelstandort (CTDS).
  • Barn Elms - CSO Abfangen und CTDS
  • Putney Embankment Foreshore - CSO Abhören und CTDS
  • Carnwath Road Riverside - Haupttunnelempfang und Verbindungstunnel vom Empfangsbereich der Dormay Street.
  • Dormay Street - CSO Abfangen und CTDS.
  • King George's Park - CSO Abhörstelle und Anschlussstelle für den Tunnelempfang.
  • Falconbrook - Pumpstation CSO Abfangen und CTDS
  • Cremorne Wharf Depot - CSO-Abfangen und CTDS
  • Chelsea Embankment Foreshore - CSO Abhören und CTDS
  • Kirtling St - Haupttunnel mit Doppelantrieb
  • Heathwell Pumping Station - CSO Abfangen und CTDS
  • Albert Embankment foreshore - CSO Abhören undCTDS
  • Victoria Embankment foreshore - CSO Abhören und CTDS
  • Blackfriars Bridge Foreshore - CSO Abfangen
  • Shad Thames Pumping Station - Systemänderung
  • Chambers Wharf - Haupttunnel- und Empfangsstätte
  • Earl Pumping Station - CSO Abhören
  • Deptford Church St - CSO Abfangen
  • Greenwich Pumping Station - CSO Abfangen und CTDS
  • König Edward Memorial Park - CSO Abfangen
  • Bekesbourne St - Systemänderung
  • Abbey Mills Pumping Station - Hauptaufnahmestelle für Tunnel.

Finanzierung

Thames Water soll 1, 4 Milliarden Pfund finanzieren, indem die Kosten auf die Verbraucher verteilt werden. Dies könnte die durchschnittlichen Jahresrechnungen bis 2020 bei seinen 15 Millionen Kunden um 80 £ erhöhen. Thames Tideway Tunnel Ltd wird 2, 8 Mrd. £ (Preisfestlegung von 2011) für die Kapitalarbeiten auf der Grundlage der mit Thames Water geschlossenen vertraglichen Einnahmen aufbringen.

Im Juli 2015 wurde bekannt gegeben, dass Bazalgette Tunnel Limited die Kanalisation finanzieren, liefern und besitzen wird. Dies ist ein Konsortium, bestehend aus Allianz, Amber Infrastructure Group, Dalmore Capital Limited und DIF.

Empfohlen

Müssen Städte wachsen?

Bau und Modern Slavery Act

Reversible Gebäudeplanung