{h1}
Artikel

Entlüftungsrohr

Ein Bodenentlüftungsrohr (SVP), das auch als Bodenstapelrohr, Ablaufentlüftungsrohr oder belüftetes Abflussrohr bekannt ist, ist typischerweise ein vertikales Rohr, das Abwasser und Grauwasser aus einem Gebäude entfernt. Es wird häufig an der Außenseite eines Gebäudes angebracht (obwohl es intern montiert werden kann) und verbindet das unterirdische Entwässerungssystem mit einem Punkt knapp oberhalb der Dachrinne.

Bodenentlüftungsrohre ermöglichen die Beseitigung von Abfällen aus Toiletten, Duschen, Bädern und Waschbecken, während Gerüche über dem Gebäude über einen Entlüftungsstutzen in einer Höhe freigesetzt werden können, die keine Belästigung verursacht. Die Lüftungsöffnungen des Rohrs lassen außerdem Luft in das interne Abflusssystem ein, um den Prozess der aeroben Abwasseraufbereitung zu erleichtern, das Auftreten eines Abflusses zu verhindern und einen freien Fluss durch die Schwerkraft zu ermöglichen.

SVPs müssen entlang ihrer Länge ein ausreichendes Gefälle aufweisen, damit Flüssigkeiten und mitgeführte Feststoffe frei in Richtung Abfluss strömen können. Wenn ein Gefälle nicht möglich ist, kann eine Sammelgrube mit einer Abwasserausstoßpumpe installiert werden.

Traditionell wurden Bodenentlüftungsrohre aus Gusseisen hergestellt; heute werden sie jedoch meistens aus uPVC hergestellt.

Genehmigtes Dokument H: Entwässerung und Abfallbeseitigung erfordern, dass der Fuß eines Ausstoßstapels einen möglichst großen Radius und nicht weniger als 200 mm in der Mittellinie hat. Versätze sollten im Nassbereich des Stapels vermieden werden. Lüftungsrohre sollten sich innerhalb von 3 m mindestens 900 mm über einer Öffnung befinden und mit einem Drahtkäfig oder einer anderen perforierten Abdeckung versehen sein.

Empfohlen

Globale Erwärmung und Kipppunktabfall

Juzna Dolina, Bratislava

Subventionsfreier, kohlenstoffarmer Strom