{h1}
Artikel

Safe2Torch

Anonim

Rio Group supports Safe2Torch System (Kann 2019).

Der nationale Dachverband der Dachdecker (NFRC) hat neue Richtlinien für die sichere Anwendung von Gasbrennern in Dachdeckungen erlassen. Die Safe2Torch-Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit Mitgliedern des NFRCs von Auftragnehmern und Herstellern entwickelt. Die Kampagne befasst sich mit der Brandgefahr beim Austrocknen von Dachflächen oder beim Einsatz von Gasbrennern zur Installation von Brennermembranen.

Safe2Torch besteht aus einer Richtlinienbroschüre und einer Checkliste, die vor Beginn der Arbeiten ausgefüllt werden muss. Diese ersetzen die Originalveröffentlichung "Responsible Specification Checkliste ", die zuvor vom NFRC herausgegeben wurde. Das Hauptziel von Safe2Torch ist es, die sichere Verwendung von heißen Werken von der Spezifikation bis zur Fertigstellung zu fördern, um in jeder Situation, in der Brandgefahr besteht, einen vernetzten Ansatz zu bieten.

Das NFRC bittet Hersteller und Auftragnehmer, Safe2Torch zu unterstützen, um zu zeigen, dass sie die Richtlinien gelesen und verstanden haben und sich verpflichtet haben, die Kampagne in ihrer gesamten Organisation zu fördern und umzusetzen.

Obwohl die Richtlinien nur das sind - ein Leitfaden, keine gesetzliche Anforderung -, ist Safe2Torch eine willkommene Ergänzung der Sicherheit in der Dachdeckerbranche. Es gibt möglicherweise Branchenkenner, die keinen Bedarf an Informationen oder Anweisungen zu einem Prozess haben, den sie seit Jahren verwenden, aber es gibt immer Raum für Klarstellungen. Eine Erinnerung an die damit verbundenen Risiken wird nie verschwendet, und es ist sowohl für Neueinsteiger als auch für alte Angestellte hilfreich, eine schnelle Safe2Torch- Checkliste zu erstellen .

Die Kampagne wird die positive Seite der Branche fördern, wo sichere Spezifikationen und sichere Arbeitspraktiken selbstverständlich sind. Es gibt den Kunden die Gewissheit, dass, wenn sie mit einem Safe2Torch- Vertragspartner oder Hersteller zusammenarbeiten, die Dacharbeiten gemäß den Anforderungen der Safe2Torch- Anleitung geplant und installiert werden.

Kevin Taylor, Leiter des Technischen Services des NFRC, sagte: „Dachbrände, so klein sie auch sein mögen, stellen eine ernsthafte Bedrohung für Leben, Eigentum, das Image der Industrie und möglicherweise sogar für die langfristige Zukunft des Brennens als akzeptierte Methode des Dachdeckens dar. Der NFRC möchte das Risiko von Dachbränden bei der Verwendung von Gasbrennern erheblich reduzieren, indem er Bauunternehmer und Hersteller mit Anweisungen zu sicheren Arbeitsmethoden schult. “

Martin Fisher, technischer Manager bei IKO PLC, sagte: „Diese Richtlinien betreffen direkt mindestens 50% aller in Großbritannien installierten Flachdächer. Dies ist ein ernstes Thema für die Industrie, daher ist es ein großer Beitrag zur Arbeitssicherheit, einen klaren Leitfaden für die Warmarbeitsarbeiten von der Spezifikation bis zur Fertigstellung zu erhalten. “

Ian Deacon, Direktor von Rio Asphalt, sagte: „Dies ist eine brillante Initiative, die längst überfällig ist. Alles, was den Mitarbeitern vor Ort Klarheit verschafft und hilft, Risiken zu definieren und zu vermeiden, ist sehr nützlich. Es ist ein großer Beitrag zur Sicherheit von heißen Werken. “

Weitere Informationen zum NFRC oder zum Herunterladen der Safe2Torch- Richtlinien finden Sie unter: //www.nfrc.co.uk/safe2torch.

Empfohlen

Faraday-Herausforderung

Beijing Greenland Center

Queensferry Kreuzung