{h1}
Artikel

Von der Front berichten: Die Stadt retten

Einführung

Am 27. Mai 2016 präsentierte Rogers Stirk Harbour + Partners (RSHP) auf der 15. Internationalen Architekturausstellung - La Biennale di Venezia, die von Alejandro Aravena kuratiert wurde, seine Installation "Saving the City".

Im Februar 2018 wurde die Installation im Bristol Architecture Center eröffnet, wo sie bis zum 7. April 2018 laufen wird.

Die Ideen hinter "Saving the City" basieren auf der Tatsache, dass jeder vierte Mensch auf der Welt obdachlos ist oder in Slums oder anderen minderwertigen Unterkünften lebt. Die Immobilienkrise droht nicht nur in Großbritannien, sondern auf der ganzen Welt, die Mischung und die Lebensfähigkeit unserer Städte zu zerstören. RSHP schlägt vor, dass menschenwürdiges Wohnen als Menschenrecht, wie Ernährung und Gesundheitsfürsorge, und als wesentliches Element der kompakten Stadt betrachtet werden sollte.

Im Jahr 2050 werden schätzungsweise zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben. RSHP argumentiert, dass kompakte Städte, die städtisches Land wiederverwenden, um öffentliche Verkehrsknotenpunkte und Nutzungsmischungen gebaut werden, die einzige nachhaltige Form der Stadtentwicklung sind, die den Anforderungen der wachsenden Stadt gerecht wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Kompakte nachhaltige Stadt.

Die Installation besteht aus 30 Jahren werkseitig von RSHP entworfenem Gehäuse und unterstreicht die Notwendigkeit einer Revolution in der Wohnungsversorgung mit gut konzipierten, werksseitig gefertigten, schnell gebauten, erschwinglichen und erschwinglichen Hochleistungshäusern.

Das ZipUp-Haus

Das ZipUp-Haus wurde für einen Wettbewerb von 1969 entworfen und war das erste Modell der Praxis für Fertighausbau. Das Haus wurde aus isolierten Paneelen für Kühlfahrzeuge hergestellt und auf Stahlwinden gelagert. Das Haus wurde so konzipiert, dass es schneller und kostengünstiger zusammengebaut, erweitert und angepasst werden kann als herkömmliche Gebäude. Die acht Zoll starken Paneele sind freitragend und hoch isoliert - ein 3-kW-Heizgerät würde ausreichend Wärme für das Standardgerät erzeugen.

Industrialisiertes Gehäusesystem

Das Industrialized Housing System reagierte auf die Forderung des Kunden, 100.000 Studioeinheiten zu einem Fünftel der Kosten herkömmlicher Wohnungen herzustellen. In Verbindung mit dem Interesse der Praxis an bezahlbarem Wohnraum war dies die treibende Kraft hinter diesem Design für modular vorgefertigte Gehäuse. Die 43 Quadratmeter großen Einheiten sollten in der Fabrik ausgestattet werden, zusammengeklappt und in Konfigurationen von einem niedrigen Gebäude bis zu einem 25-stöckigen Wohnblock zusammengefügt werden.

Y: Cube und PLACE / Ladywell

Es handelt sich hierbei um zwei aktuelle Regelungen, in denen Notunterkünfte in London untergebracht werden können, die sich auf kurze Bauzeiten und hohe Qualität stützen. Beide verwenden Präzisionsschneiden mit Standardmaterialien, um hochwertige volumetrische Einheiten zu erzeugen, die im Werk komplett ausgestattet und vor Ort in die richtige Position gebracht werden. Die Konstruktionsgeschwindigkeit und das nachhaltige Design machen sie sowohl für den Kunden als auch für den Benutzer zu einem wirtschaftlichen Angebot.

Weitere Informationen finden Sie unter Y-Würfel.

Baumhaus

Tree House verwendet eine Holzkonstruktion, die in Low-Tech-Fabriken aus lokalen Hölzern montiert und auf zehn Etagen gestapelt werden kann. Jede 75 m² große Einheit verfügt über eine flexible Inneneinrichtung und Zugang zu privaten oder gemeinschaftlichen Gartenbereichen auf dem Dach der darunter liegenden Einheit. Das Erdgeschoss ist für Freiflächen und Cafés reserviert, um die Interaktion und den Gemeinschaftsaufbau zu fördern.

Richard Rogers sagte:

„Das Wachstum der städtischen Bevölkerung und die zunehmende Bedrohung durch den Klimawandel machen den Bau kompakter, nachhaltiger Städte für die Zukunft der Zivilisation umso wichtiger. Wir müssen unsere Städte neu erfinden, in Verkehr und öffentliche Räume investieren und neue Wege finden, um alte Stadtviertel anzupassen und umzurüsten. Ideen wie Tree House werden dazu beitragen, die Städte der Zukunft zu bauen, aber der Kampf um die Rettung unserer Städte ist ein Kampf, an dem sich alle beteiligen sollten. “

Ivan Harbour, Partner von Rogers Stirk Harbour + Partners sagte:

„Die Erschwinglichkeit von Wohnraum ist für eine breite und kosmopolitische Gesellschaft von grundlegender Bedeutung. Unser Fokus lag auf der Entwicklung eines Ansatzes, der mehr Platz, mehr Qualität, mehr Leistung und mehr Flexibilität für weniger Kosten, weniger Zeit und weniger Aufwand bietet. Wir glauben, wenn unsere Forschung und die von uns geleisteten Beispiele dazu beitragen können, eine Verschiebung der traditionellen Einstellung zum Bauen herbeizuführen, so dass die Wohnbedürfnisse der Gesellschaft erfüllt werden, dann haben wir dazu beigetragen, unsere Städte zu retten. “


Weitere Informationen finden Sie unter www.labiennale.org

Inhalt und Bilder mit freundlicher Genehmigung von --RSHP

Empfohlen

Hydraulisch behandelte Böden im Wohnungsbau (BR 513)

Inklusive Umgebungen, Aktionsplan für die bauliche Umwelt

Eine Einführung in das Passivhaus - Rückblick