{h1}
Artikel

Barwert

Einführung

NRM3: Reihenfolge der Kostenschätzung und Kostenplanung für Gebäudeinstandhaltungsarbeiten, definiert "Barwert" als "..." die Kosten oder der Nutzen in der Zukunft, die bis zu einem Basisdatum, normalerweise dem heutigen Tag, an einem bestimmten Verbund abgezinst wurden Zinssatz'.

Der Begriff "Nettobarwert" (NPV) bezeichnet die Differenz zwischen dem Barwert der Einzahlungen und dem Barwert der Auszahlungen für eine Investition. Sie wird bei der Prüfung der Kapitalinvestitionen zur Beurteilung der Rentabilität verwendet.

Damit sich eine Investition lohnt, muss sie einen positiven Kapitalwert erwirtschaften. Dies bedeutet, dass im Laufe der Zeit Gewinne durch die Investition erzielt werden. Ein negativer Kapitalwert bedeutet, dass die Investition wahrscheinlich Geld verlieren wird. Wie bei jeder anderen Unternehmensinvestition wird die Entwicklung von Immobilien darauf abzielen, einen positiven Kapitalwert zu erzielen, der höher ist als bei einer anderweitigen Kapitalanlage.

NRM3 schlägt folgendes vor:

Der Kapitalwert ist eine Standardmaßnahme bei LCC-Analysen (Lebenszykluskosten), mit der die Kosteneffizienz der vorgeschlagenen Lösungen ermittelt und verglichen wird. Es kann auf die gesamte Palette von Bauinvestitionen angewendet werden und deckt gesamte Investitionsprogramme, Anlagen, Systeme, Komponenten sowie Betriebs- und Wartungsmodelle ab. Die in jeder Analyse zu berücksichtigenden Kosten und Einnahmen / Nutzen werden entsprechend ihren Zielen definiert. Zum Beispiel werden Einnahmen aus dem Recycling von Materialien oder aus überschüssiger Energieerzeugung typischerweise in die LCC-Analyse alternativer Nachhaltigkeitsoptionen einbezogen.

Formel

Die Formel zur Berechnung des Kapitalwerts lautet wie folgt:

Woher:

  • Ct = Nettomittelzufluss während der Periode 't '
  • Co = Gesamtinvestitionskosten
  • r = Abzinsungssatz
  • t = Anzahl der Zeiträume

Beispiel

Ein Bauprojekt hat Anschaffungskosten von 1, 7 Mio. GBP. Es wird erwartet, dass der folgende Geldzufluss generiert wird:

  • Ende des Jahres 1 = 120.000 £.
  • Ende des Jahres 2 = 250.000 £.
  • Ende des Jahres 3 = 550.000 GBP.
  • Ende des Jahres 4 = 1, 3 Mio. GBP.

Ohne Anwendung von Nachlässen für die Abschreibung beträgt der Kapitalwert des Projekts:

Barwert = Nutzen - Kosten

NPV = 2, 22 Mio. GBP - 1, 7 Mio. GBP

Barwert = 520.000 GBP

Ohne Diskontierung ist das Projekt aus wirtschaftlichen Gründen ausreichend begründet.

Diskontierung ist ein Weg, um den Wert von Kosten und Nutzen über verschiedene Zeiträume hinweg im Verhältnis zu ihren Barwerten zu vergleichen. Geld ist in der Zukunft weniger wert als in der Gegenwart, da es seine Fähigkeit zur Erzielung einer Rendite, wie Zinsen, und Inflation verringert. Diskontierung ist ein Mittel, um zu beurteilen, wie viel weniger ein Betrag in der Zukunft wert ist als jetzt.

Da die Entwicklung und der Bau von Immobilien in der Regel über längere Zeiträume mit erheblichen Kosten verbunden sind, sind sie besonders anfällig für die Abzinsungssensitivität.

Mit einem Abzinsungssatz von 5% für das Beispielprojekt wird der Kapitalwert zu:

(Y1) £ 114.285, 70 + (Y2) £ 226.757, 37 + (Y3) £ 475, 110, 68 + (Y4) £ 1.069.513, 22

NPV = 1.885.666, 97 £

NPV = 1.885.666, 97 - 1, 7 Mio. GBP

NPV = 185.666, 97 £

Es gibt also immer noch eine wirtschaftliche Begründung für das Projekt. Wenn der Abzinsungssatz jedoch auf 10% erhöht wird, beträgt der Barwert:

(Y1) £ 109.090, 91 + (Y2) £ 206.611, 57 + (Y3) £ 413.223, 14 + (Y4) £ 887.917, 49

NPV = 1.616.843, 11 GBP

NPV = 1.616.843, 11 GBP - 1, 7 Mio. GBP

NPV = - 83.156, 89 £

In diesem Szenario scheint das Vorhaben nicht wirtschaftlich gerechtfertigt zu sein.

Das Verständnis des Barwerts kann helfen zu beurteilen, ob mit einem Projekt fortgefahren werden soll, wie sich die Rentabilität mit alternativen Investitionen vergleicht, oder es kann helfen, niedrigere Preise auszuhandeln.

Nachteile bei der Verwendung von Barwert

Als Analysewerkzeug hat der Barwert eine Reihe von Nachteilen:

  • Die geschätzten Cashflows entsprechen selten denen in der Praxis.
  • Angesichts der zusätzlichen Kapitalkosten, die zur Finanzierung eines Projekts erforderlich sind, kann ein einfacher Abzinsungssatz die Situation nicht angemessen darstellen.
  • Anpassungen zur Berücksichtigung von Risiken sind nur sehr grobe Schätzungen.
  • Die Analyse des Kapitalwerts berücksichtigt nur die Umstände einer bestimmten Investition.

Empfohlen

Globale Erwärmung und Kipppunktabfall

Juzna Dolina, Bratislava

Subventionsfreier, kohlenstoffarmer Strom