{h1}
Artikel

NEC3

Einführung

NEC wurde erstmals 1993 als New Engineering Contract veröffentlicht. Es handelt sich um eine Reihe von Fertigungsaufträgen, die die Partnerschaft und die Zusammenarbeit zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber fördern sollen. Es wurde als Reaktion auf andere traditionellere Formen des Bauvertrags entwickelt, die von einigen als kontradiktorisch dargestellt wurden.

1994 wurde NEC im Latham-Bericht (Constructing the Team) nachdrücklich empfohlen, in dem die wahrgenommenen Probleme der Baubranche untersucht und als "ineffektiv", "fragmentiert" und "unfähig für seine Kunden" beschrieben wurden. ', schlägt vor, dass es eine stärkere Partnerschaft und Teamarbeit geben sollte.

Die NEC-Verträge sollen:

  • Förderung eines guten Managements
  • Seien Sie klar und einfach, auf Englisch geschrieben, im Präsens und ohne juristische Terminologie.
  • Seien Sie in einer Vielzahl von Situationen einsetzbar, von kleineren Arbeiten bis zu Großprojekten.

Die dritte Ausgabe, NEC3, wurde 2005 veröffentlicht.

NEC ist eine Abteilung der Thomas Telford Ltd, dem kommerziellen Zweig der Institution of Civil Engineers (ICE).

Im Jahr 2009, als NEC3 populärer wurde, kündigte ICE an, dass es zu Gunsten von NEC3 von den ICE-Vertragsbedingungen (CoC) zurücktreten würde . Die britische Regierung hat auch die Aktualisierung der GCWorks-Verträge zugunsten von NEC3 eingestellt .

Die Suite der Verträge

Die Dokumentensammlung umfasst jetzt:

  • ECC Engineering- und Bauvertrag.
  • EGKS-Vertrag für Konstruktion und Bau.
  • ECS Engineering and Construction Subcontract.
  • ECSS Engineering and Construction Short-Unterauftrag.
  • FC-Rahmenvertrag.
  • TSC-Term-Servicevertrag.
  • TSSC Term Service Kurzvertrag.
  • PSC Professional Services-Vertrag.
  • SC-Liefervertrag.
  • SSC Supply Short Contract.
  • AC-Adjudicators-Vertrag.

Der Engineering and Construction Contract (ECC) wird am häufigsten verwendet und kann für Projekte wie Infrastruktur, Gebäude, Autobahnen und Prozessanlagen übernommen werden. Es wird für die Ernennung eines Auftragnehmers für Ingenieur- und Bauarbeiten verwendet, einschließlich der Verantwortung für das Design.

Die ECC-, PSC- und TSC-Verträge bieten eine Reihe von Optionen:

  • Option A: Preisvertrag mit Aktivitätsplan.
  • Option B: Preisvertrag mit Stückliste.
  • Option C: Zielvertrag mit Aktivitätszeitplan.
  • Option D: Zielvertrag mit Stückliste.
  • Option E: Kostenerstattungsvertrag.
  • Option F: Verwaltungsvertrag.
  • Option G: Laufzeitvertrag (für die Ernennung eines Beraters auf der Grundlage eines preislichen Aufgabenplans).

Jeder Vertrag wird durch Leitfäden und Flussdiagramme mit den zu befolgenden Verfahren unterstützt.

Hinweis: Im April 2013 wurde eine Aktualisierungssuite von Verträgen zur Verfügung gestellt, die neue Leitlinien, einen neuen Kurzvertrag für Professional Services, Bestimmungen und Klauseln für Projektbankkonten sowie eine Reihe anderer Änderungen enthält. Weitere Informationen finden Sie unter: NEC gibt aktualisierte Vertrags-Suite für April 2013 bekannt.

Vertragsdokumente

Die Vertragsdokumentation im Rahmen des NEC Engineering and Construction Contract (ECC) umfasst:

  • Die Form der Vereinbarung.
  • Bedingungen des Vertrags.
  • Vertragsdaten (Angabe der zur Durchführung des Vertrags erforderlichen Informationen und Identifizierung der Dokumente, die Werksinformationen enthalten).
  • Preise, Zeitpläne und Stücklisten.
  • Werksinformationen (Beschreibung, was auf der Website zu tun ist).
  • Standortinformationen (beschreibt den Zustand der Website vor Beginn der Arbeit).

Operation

Die meisten NEC3- Verträge enthalten neun Kernklauseln :

  1. Allgemeine Bedingungen
  2. Hauptverantwortung des Auftragnehmers.
  3. Zeit.
  4. Prüfung und Mängel.
  5. Zahlung.
  6. Entschädigungsereignisse.
  7. Titel.
  8. Risiko und Versicherung.
  9. Beendigung.

Die Verwendung von NEC3 setzt voraus, dass alle Parteien den Vertrag mit einer gemeinsamen Denkweise eingehen und dass die Verfahren und Terminologien richtig verstanden und eingehalten werden. Wenn die Parteien NEC3 noch nicht verwendet haben, muss mit großer Sorgfalt erkannt werden, dass sich die Terminologie und die Schlüsselbegriffe von anderen Vertragsformen unterscheiden können. Die Unterschiede reichen von der Tatsache, dass der Vertragsadministrator durch einen Projektmanager ersetzt wird, bis hin zu neuen Bedingungen wie Kompensationsereignisse und eine Reihe neuer Verfahren.

Der vorstehende Punkt bedeutet, dass Schulungen eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen NEC3- Vertrag sind, insbesondere wenn ein Projektteam mit NEC nicht vertraut ist. Dies beschränkt sich nicht nur auf Schulungen zu den NEC3- Verträgen, sondern auch darauf, wie effektiv gearbeitet werden kann. Darüber hinaus müssen die Leute gut im Projektmanagement sein, um das Beste daraus zu machen.

Darüber hinaus erleichtert die Verwendung eines dedizierten NEC3- Vertragsverwaltungssystems - in der Regel Cloud-basiert und von dem es zahlreiche Produkte auf dem Markt gibt - die effiziente und korrekte Verwaltung des Vertrags. Obwohl sie mit der Zeit spürbare Einsparungen erzielen, sind die immateriellen Vorteile hoch: höhere Compliance, Verantwortlichkeit und Transparenz usw.

Für diejenigen, die in einer konfrontativen Umgebung tätig sind, muss der Kulturwandel angegangen werden, der erforderlich ist, um die NEC optimal zu nutzen. Dies umfasst die Verwendung von "harten" Fähigkeiten, z. B. Programmierung und Prognose, sowie "weiche" Verhaltensstörungen wie Verhandlungsstil usw.

Es wurde berichtet, dass NEC3 bei den Olympischen Spielen 2012 in London, Crossrail und Heathrow, Terminal 5, erfolgreich funktioniert hat.

Kritik

NEC3 ist nicht ohne Kritiker. Es wurde beschrieben, dass es zu viel Fachwissen für den Betrieb erfordert, zu stark auf das Projektmanagement fokussiert und zu viel Papierkram erzeugt wird. Im Jahr 2010 beschrieb Justice Edwards-Stuart es als "Triumph der Form über die Substanz" (Anglian Water Services / Laing 2010).

Aufgrund der Anzahl der an einem großen Bauvorhaben beteiligten Unternehmen und der Länge der Lieferketten dauert die Erfassung von Kosteninformationen in Bezug auf Kompensationsereignisse sehr lange. Meistens muss der Projektmanager entscheiden, ob er auf der Grundlage von Schätzungen des Kostenberaters, die zu gegebener Zeit durch die tatsächlichen Kosten ersetzt werden, mit einer Abweichung fortfahren möchte oder nicht. Es wurde argumentiert, dass diese Praktikabilität den Grundgedanken von NEC3 in Bezug auf Kostenkontrolle und Entscheidungsfindung missachtet .

Darüber hinaus werden Entschädigungsereignisse aufgrund von Änderungen, die nicht vom Auftragnehmer verursacht werden, zu Anschaffungskosten und nicht im Zusammenhang mit dem Angebotspreis berechnet. Die einzige Grundlage, um diese Kosten in Frage zu stellen, ist Unvernünftigkeit. Dies kann zu Schwierigkeiten führen, z. B. bei der Überwachung eines Betriebskostenaufwands, der für zusätzliche Arbeit in Bezug auf Gegenstände wie Überstunden und zusätzliche Aufsicht beansprucht wird und wenn Waren auch für andere Projekte produziert werden.

Eine sehr bekannte Londoner Praxis für Kostenberater erhebt ihre Gebühren für NEC-Projekte erheblich, um die zusätzlichen Ressourcen zu decken, die zur Verwaltung der Kostenaspekte des Systems erforderlich sind

Gegenargumente

Es gibt zwei Gegenargumente zu dem oben genannten Problem bezüglich des Bedarfs an professionellen Ressourcen:

- NEC3- Kontrakte werden häufig mit der Option Target Cost Contract verwendet. Die Offenheit dieser Vertragsstrategie, bei der der Auftragnehmer nachweisen muss, dass seine Kosten erstattet werden und der Arbeitgeber ausreichende Kontrollen wünscht, um sicherzustellen, dass sie nicht zu viel bezahlen, führt zu einer größeren Menge an Vermessungsressourcen. Dies ist unabhängig von der Verwendung des NEC.

- unter NEC3 verwalten und verwalten Sie den Vertrag. Bei traditionellen Verträgen machen Sie viel mehr als bisher. Letzteres kann ebenfalls zu erhöhten Profikosten während der Bauphase führen, bedeutet jedoch, dass die Arbeit vor Ort besser bewältigt werden kann, wodurch weniger Zeit- und Kostensteigerungen für denjenigen entstehen, dessen Kosten sinken. Darüber hinaus bietet die fortlaufende Endabrechnung beiden Parteien eine bessere Überwachung, Prognose und Sicherheit der Projektergebnisse, wobei nur wenige Details nach Fertigstellung zu regeln sind. Dies steht im Vergleich zu Monaten, wenn nicht gar Jahren, in denen Verhandlungen zur Abrechnung einer Endabrechnung über traditionelle Verträge geführt wurden.

In Bezug auf den oben genannten Punkt haben die nachfolgenden Auflagen und Aktualisierungen der Familie mehr Aufmerksamkeit darauf gelegt, dass der Auftragnehmer auf der Grundlage von Prognoseeffekten Angebote für Vergütungsereignisse bereitstellt. Wenn und wenn dies vom Projektmanager akzeptiert wird, passen diese die vertraglichen Preise und den Fertigstellungstag an und können nicht erneut geprüft werden. Die Arbeit wird daher mit größerer vertraglicher Sicherheit der Wirkung effizienter erledigt. Wenn beide Parteien der Absicht zustimmen, Angebote auf der Grundlage realistischer Prognosen zu vereinbaren, führt dies zu weniger Zeitaufwand für die Erstellung von Aufzeichnungen, die Vereinbarung von Störungen usw.

Laufende Entwicklung

Im November 2015 kündigte NEC die Veröffentlichung von Vertragsklauseln für "Early Contractor Involvement" (ECI) für NEC an, um die Projektzusammenarbeit zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in der NEC-Unterauftragsbeteiligung.

Empfohlen

Containerstadt

Kathedrale von Brasilia

Notation und Einheiten auf Zeichnungen und Dokumenten