{h1}
Artikel

Kommunales Energie-Informationsblatt

Im Februar 2017 veröffentlichte die Institution of Civil Engineers (ICE) ein Informationsblatt mit den Themen kommunale Energieübertragung, Einzelhandel und Gesetzgebung, damit zusammenhängende Fragen und die Rolle der lokalen Behörden bei der Energieverteilung.

Räte nehmen zunehmend eine führende Rolle bei der Kommunalisierung von Energie ein, indem sie innovative Energiesysteme umsetzen, um Kosten zu senken, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen, Einkommen zu generieren und die Armut gegen Treibstoff anzugehen.

Das Informationspapier gibt einen Überblick über einige Probleme, die mit der kommunalen Energie verbunden sind, und konzentriert sich auf Großbritannien mit seiner einzigartigen Geschichte in Bezug auf Energieübertragung, Einzelhandel und Gesetzgebung.

Die Übertragung von Elektrizität ist kein unkomplizierter Prozess, und das Übertragungsnetz kann durch eine Reihe von Faktoren wie Spannungsprobleme, thermische Probleme, Fehlerstufen, Stromqualität und umgekehrter Leistungsfluss eingeschränkt werden. Die Situation wird dadurch kompliziert, dass die Energie nun auch lokal verteilt wird und auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Maßstäben in das Netz eingespeist wird.

Einige dieser Netzwerkeinschränkungen werden durch die Entwicklung von intelligenten Netzen angegangen, bei denen Kommunikation, innovative Produkte und Dienstleistungen zusammen mit intelligenten Überwachungs- und Steuerungstechnologien zum Einsatz kommen. Der Zeitplan und die Kosten für die Netzanbindung sind ein wichtiges Thema für Unternehmen.

Die Schwierigkeit, eine Netzverbindung zu erhalten, hat jedoch zu innovativen Lösungen geführt. Eine solche Lösung für das Museum of Liverpool, das sich im Wesentlichen auf einer Insel befindet, die vom Wasser, den Docks und einem Kanal vom Festland abgeschnitten ist, war die Schaffung eines Energiezentrums mit drei Generationen, das Wärme, Strom und Kühlung liefert.

Das Informationspapier gibt eine Einführung in die Rolle, die die lokalen Behörden bei der Verteilung von Energie und ihren derzeitigen Interessen in dieser Agenda sowohl im Infrastruktur- als auch im Energieeinzelhandel gespielt haben.

Viele Stadträte wie Peterborough, Nottingham und Liverpool setzen innovative Lösungen ein und entwickeln Alternativen zu erneuerbaren Energien für fossile Brennstoffe. Auf diese Weise liefern sie einen Mehrwert für die Steuerzahler der Kommunen, generieren Einkommen und bekämpfen die Energiearmut durch reduzierte Energiekosten für die Bewohner.

Das Dokument enthält Informationen zu:

  • Erzeugung und Übertragung.
  • Netzverbindungen.
  • Versorgungsunternehmen.
  • Städtische Energieunternehmen.
  • Andere erneuerbare Energiequellen.
  • Balancing und Handel.
  • Treiber für den Wandel.
  • Nachfrage und Lagerung.

Es enthält auch Links zu Fallstudien, einschließlich:

  • Bristol Energy
  • Repowering von London
  • Museum von Liverpool
  • Plymouth Energy Community.

Hier können Sie das Informationsblatt herunterladen.


- Die Institution der Bauingenieure

Empfohlen

Ingenieurgebäude, Leicester University

Farbe

Die erfolgreichsten Spieler - Gedanken zur Zukunft des Bauens