{h1}
Artikel

Risikomanagement in bestehenden Gebäuden: Überblick über die risikobasierte Gesetzgebung in Großbritannien für Geschäfts- und Industriegebäude (FB 86)

Anonim

BRE (Building Research Establishment) ist eine unabhängige, forschungsbasierte Beratungs-, Test- und Schulungsorganisation, die im baulichen Umfeld und in verwandten Branchen tätig ist.

Am 30. November 2016 veröffentlichte die BRE „Risiken in bestehenden Gebäuden verwalten“: Eine Übersicht über die risikobasierte Gesetzgebung in Großbritannien für Geschäfts- und Industriegebäude (FB 86) von Steve Manchester.

Die drei Haupttreiber für das Risikomanagement in einem Gebäude oder auf einem Gelände sind:

  • Lebenssicherheit.
  • Eigentumsschutz
  • Geschäftskontinuität.

Dieses Handbuch bietet einen Überblick über zu berücksichtigende Aspekte, Techniken und Informationsquellen, um das Risikomanagement in Gebäuden durch den Gebäudeeigentümer, -verwalter oder -benutzer zu verbessern. Dies sollte zu geringeren Geschäftsverlusten, niedrigeren Versicherungsprämien, Verbesserungen der Betriebskosten, geringeren Abwesenheiten und einer Verringerung der nach einem Vorfall erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung des reaktiven Schadens führen.

Sie gilt für alle im Vereinigten Königreich bestehenden, nicht zu Wohnzwecken genutzten Gebäude, einschließlich: Büros, Lagerhallen, Industrie- / Verarbeitungsstandorte, Verkehrsknotenpunkte wie Flughäfen und Bahnhöfe usw. Es deckt Risiken ab, die sich auf Gebäude, Standortinfrastruktur und Insassen auswirken können, z.

  • Feuer.
  • Explosion.
  • Asbest.
  • Legionellen
  • Radon.
  • Lärm.
  • Vibration.
  • Überschwemmung.
  • Kontaminiertes Land.
  • Umgebung.

Aufgrund der weitreichenden Natur und Nutzung von Gebäuden können einige Arten von Risiken nicht abgedeckt werden, obwohl die allgemeinen Grundsätze für die Risikobewertung weiterhin gelten. Gefährdungen für Insassen durch Personenunfälle wie Stolpern, Sturz, manuelle Handhabung und wiederholte Belastungsverletzungen sind nicht abgedeckt, ebenso wenig Risiken durch elektrische oder mechanische Ausrüstungen, soweit sie eine Einzelperson betreffen.

Der Inhalt des Leitfadens umfasst:

  • Zusammenfassung.
  • Einführung.
  • Gefahr und Risiko.
  • Derzeitiger gesetzlicher Rahmen.
  • Analyse spezieller Gefahren.
  • Ganzheitliche Vorteile.
  • Verweise.

-BRE-Gruppe

Empfohlen

Biophile Turnhalle

Grüne Hypothek

Projekt für sanfte Landungen des Medical Research Council Laboratoriums für Molekularbiologie