{h1}
Artikel

Bericht der Lyons Housing Commission

Anonim

Im November 2016 begrüßte BSRIA den Bericht der Lyons 'Housing Commission'. Was sollte die Regierung noch mehr tun, um den Bau neuer Häuser zu fördern? '

Aufbauend auf den Empfehlungen des vorangegangenen Berichts, der 2014 veröffentlichten Lyons Housing Review, wird vorgeschlagen, dass die Regierung im kommenden Weißbuch und der Industriestrategie für den Wohnungsbau die Gelegenheit hat, einen umfassenderen Ansatz zu entwickeln. Ein Ansatz dieser Art könnte der Bewältigung der Wohnraumkrise helfen, indem sie die Quantität, Qualität und Erschwinglichkeit neuer Wohnungen nachhaltig steigert.

Die Lyons Housing Commission wurde 2013 gegründet, um zu beraten, wie eine künftige Regierung den Hausbau in England bis 2020 nachhaltig auf 200.000 Wohnungen pro Jahr erhöhen kann.

In dem neuen Bericht heißt es, dass eine nachhaltige Veränderung des Wohnungsbaus von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit der Volkswirtschaft und für die Verbesserung der Lebensqualität für heutige und zukünftige Generationen sein wird.

Einige der Vorschläge, die die Regierung prüfen sollte, sind:

  • Förderung eines breiteren Angebots an Standorten zur Bekämpfung von Dysfunktionen auf dem Landmarkt.
  • Sicherstellung des schnelleren Ausbaus von Standorten mit erteilter Baugenehmigung.
  • Über den engen Fokus auf Wohneigentum hinausgehen Sie auf eine Gesamtsystemlösung mit Fokus auf Maßnahmen auf der Angebotsseite.
  • Anerkennung der wichtigen Rollen, die Wohnungsbaugesellschaften, Kommunen und KMU beim Ausbau der Kapazitäten der Branche für die Bereitstellung von mehr Häusern spielen können.
  • Betonung der Qualität für eine nachhaltige und erfolgreiche langfristige Entwicklung.
  • Verstehen, dass unterschiedliche Bereiche unterschiedliche Bedürfnisse haben, und entsprechende Leistungen erbringen.

Julia Evans, Geschäftsführerin von BSRIA, sagte:

„BSRIA begrüßt diese rechtzeitige und wichtige Überprüfung, die unsere langfristige Abdeckung der Wohnraumfrage unterstützt.

„Der Bau von Häusern ist jedoch eine Frage der Qualität und der Quantität. Die Fokussierung auf mehr Volumen macht Qualität wichtiger denn je, und es muss ein zusätzlicher Schwerpunkt auf den Qualitätsstatus von Häusern und Orten gelegt werden, um zu gewährleisten, dass wir zur Bewältigung der Immobilienkrise nicht die kostspieligen Slums oder seelenlosen Güter von morgen bauen.

„Einige der derzeit angewendeten„ Offsite “-Gebäude- und Zero-Waste-Methoden stehen für eine aufregende Bewegung, die mehr erforscht werden kann und das Potenzial für Veränderungen innerhalb der Branche bietet.

„Es sollte darauf hingewiesen werden, dass in den zwei Jahren, seit die Wohnungskommission von Lyon ihre Überprüfung des Wohnungsangebots veröffentlicht hat, die Bewältigung der Immobilienkrise die nationale politische Agenda aufgestockt hat und als oberste Priorität für die Regierung verwurzelt ist.

„Im Wesentlichen ist das Wirtschaftswachstum - sowohl für Großbritannien als auch für die Industrie - von entscheidender Bedeutung. Das Vertrauen, in die wichtigsten Hausbauprojekte zu investieren, ist der Schlüssel zur Lösung des Wohnraumwachstums. “


--BSRIA

Empfohlen

Aufbau der Widerstandsfähigkeit gegen Hochwasser

Zehn Jahre später - Lehren aus der Flut über die Widerstandsfähigkeit der Gebäude

Management Contracting - Vor- und Nachteile