{h1}
Artikel

So günstig wie möglich (ALARP)

Anonim

Der Begriff „so niedrig wie vernünftig praktikabel“ (ALARP) wird im Sicherheitsmanagement häufig für Restrisiken am Arbeitsplatz verwendet, die auf ein so niedriges Niveau reduziert werden sollten, wie es vernünftigerweise praktikabel ist. Ähnliche alternative Begriffe umfassen; "Soweit angemessen praktikabel" (SFAIRP) und "so niedrig wie vernünftigerweise erreichbar" (ALARA).

ALARP bezieht sich auf die Zeit, die Kosten und den Aufwand, die erforderlich sind, um ein Risiko gegen die Schwere des Risikos abzuwägen. Wenn ein Risiko auf einen Punkt reduziert wird, bei dem es sich um ALARP handelt, wären die Kosten und der Aufwand, der mit einer weiteren Verringerung des Risikos einhergeht, in keinem Verhältnis zu dem erzielten Nutzen.

Was „einigermaßen praktikabel“ ist, basiert in der Regel auf Bewertung, gesundem Menschenverstand, bewährten Verfahren und den im Gesetz über Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz usw. (1974) festgelegten Pflichten. Eine weitere Definition wurde vom Court of Appeal in der Rechtssache "Edwards v. National Coal Board" [1949] festgelegt:

"Vernünftigerweise praktikabel" ist ein engerer Begriff als "physikalisch möglich".

Der Eigentümer muss eine Berechnung durchführen, in der das Risikoquantum einer Skala zugeordnet wird und das Opfer, das mit den Maßnahmen verbunden ist, die zur Abwendung des Risikos (in Geld, Zeit oder Ärger) erforderlich sind, in die andere eingebracht wird es muss gezeigt werden, dass es zwischen ihnen ein grobes Missverhältnis gibt - das Risiko ist in Bezug auf das Opfer unbedeutend - die Angeklagten entlasten sie. '

Empfohlen

Allparteiliche Parlamentariergruppe für herausragende Leistungen in der gebauten Umwelt

Taschenpark

Kleines gekrümmtes Haus, Polen