{h1}
Artikel

Die Kelpies

Anonim

Kelpies sind mythologische, die Form verändernde Geister, die die Kraft und Ausdauer von 100 Pferden besitzen und die Lochs und Tümpel Schottlands bewohnen, wo sie normalerweise als Pferde erscheinen, aber menschliche Gestalt annehmen können.

Die Kelpies sind zwei 30 Meter hohe Denkmäler aus Edelstahl, die an der Helix am Forth and Clyde Canal befestigt sind. Sie waren die Vision des Künstlers Andy Scott und wurden von den mythologischen Bestien inspiriert.

Die Helix wurde 2003 in der Nähe von Falkirk zwischen Edinburgh und Glasgow gegründet und schafft so einen grünen Raum, um die lokalen Gemeinschaften zu verbinden und zu engagieren.

Die Kelpies repräsentieren die transformativen und nachhaltigen Qualitäten von The Helix und erkennen die historische Abhängigkeit der Branche von Pferden an. Ziehen von Wagen, Pflügen, Lastkähnen und Kohlenschiffen und helfen, die Wirtschaft zu verändern.

Scott sagte: "Ich sehe The Kelpies als eine Personifikation der lokalen und nationalen Pferdegeschichte, der verlorenen Industrien Schottlands. Ich sehe sie auch als Symbol für das moderne Schottland - stolz und majestätisch, für die Menschen und das Land ... Sie zeugen von den Errungenschaften der Vergangenheit, einer Hommage an Handwerkskunst und Ingenieurskunst und einer stolzen Absichtserklärung für die Zukunft Schottlands. "

Die Kelpies wiegen jeweils 300 Tonnen und sitzen auf 1.200 Tonnen Stahlbetonfundamenten. Sie wurden in nur 90 Tagen erbaut und am 27. November 2013 "topped". Sie wurden am 21. April 2014 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und im ersten Jahr von fast einer Million Menschen besucht.

Eine 30-minütige geführte Tour führt die Besucher durch die Vision von Scott und erläutert die Beziehung zwischen The Kelpies und Geschichte und Industrie. Die Tour endet mit dem Zugang zum Inneren eines Kelpie, um die Technik zu sehen, die die Struktur unterstützt.

Empfohlen

Faraday-Herausforderung

Beijing Greenland Center

Queensferry Kreuzung