{h1}
Artikel

Jugendstil-Architektur

Anonim

Stil Epochen 11 - Jugendstil und Art Deco (um 1900-1940) [BR 2009] (Kann 2019).

Jugendstil ist eine Art Jugendstil-Architektur, die im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert entstand.

Das Ziel des Jugendstils war es, den eklektischen historischen Stilen zu entkommen, die das späte 19. Jahrhundert dominierten und das Design modernisierten. Die Inspiration wurde sowohl aus organischen als auch aus geometrischen Formen gezogen, wobei fließende, natürliche Formen mit eckigeren und starreren Konturen kombiniert wurden.

Als sich die Jugendstilbewegung in ganz Europa ausbreitete, entwickelte sie sich in verschiedenen Ländern in verschiedenen Formen - Style Moderne in Frankreich, Secession Style in Österreich und Jugendstil in Deutschland.

Die lettische Hauptstadt Riga ist die berühmteste Jugendstilstadt der Welt mit einer großen Anzahl von Gebäuden, die im Stil designt sind - etwa ein Drittel aller Gebäude in der Innenstadt. Der Grund, warum der Stil so verbreitet ist, ist, dass Riga auf dem Höhepunkt des Jugendstils einen finanziellen Aufschwung erlebte. Gleichzeitig wurden die Beschränkungen für den Bau von Mauerwerksgebäuden außerhalb der Festungsmauern der Altstadt aufgehoben. Dementsprechend stammen die meisten Jugendstilgebäude von Riga zwischen 1904 und 1914.

Einer der produktivsten und verehrtesten Jugendstilarchitekten war Mikhail Eisenstein, der vor allem für seine hoch dekorativen dreistöckigen Wohnhäuser auf der Alberta iela bekannt ist. Ein Beispiel zeigt ein massives Frauengesicht, eine schreiende Frau, einen Satyr und große Büsten von Lady Liberty.

In anderen Gebäuden werden Eingänge durch Sphinx geschützt, und Fenster haben die Form großer Schlüssellöcher. An der Ecke der Straßen Elizabetis und Antonijas besitzt eines der berühmtesten Gebäude der Stadt eine blaue Fassade mit langen Gesichtern an der Spitze (siehe unten).

Empfohlen

Biophile Turnhalle

Grüne Hypothek

Projekt für sanfte Landungen des Medical Research Council Laboratoriums für Molekularbiologie