{h1}
Artikel

Die IHBC begrüßt die Vorschläge zum Schutz des Kulturerbes


Die IHBC hat die Konsultation des Historic Environment Forum (HEF) zu den "Erbe-Schutz-Reformvorschlägen" für England begrüßt, zu der das Institut seit einiger Zeit "unbeschadet" beigetragen hat, und die Konsultation soll am 19. September geschlossen werden [2016].

Mike Brown, ehemaliger Vorsitzender der IHBC, kommentiert: 'Ich war in den letzten zwei Jahren im Auftrag von HEF eng an der Entwicklung dieser Vorschläge beteiligt und arbeitete mit einer breiten Palette von Sektorinteressen und dem historischen England zusammen. Wir haben enge Kontakte zu DCLG und DCMS gepflegt, so dass die entwickelten Ideen diejenigen sind, die das größte Potenzial innerhalb der Regierung haben.

Von Anfang an war es unser Anliegen, wie wir den Mangel an Ressourcen für die Ressourcenbeschaffung bei den lokalen Planungsbehörden angehen können, da wahrscheinlich kein neues Geld zur Verfügung gestellt wird. Und wie können wir das Erbe in diesen Bereichen am besten schützen mal begradigt? '.

Ich kann nicht sagen, dass ich mit jeder vorgeschlagenen Idee zu 100% einverstanden bin, aber vieles davon ist vernünftig. Die radikaleren Ideen spiegeln vielleicht unsere Zeit wider und das dringende Bedürfnis nach einem einfallsreicheren Ansatz. Natürlich müssen diese Ideen detailliert und sorgfältig überwacht werden, um sicherzustellen, dass sie funktionieren und nicht zu unerwarteten Ergebnissen führen. '

HEF hat im vergangenen Oktober zwei Workshops zu den Grundrissen durchgeführt, einen in London und einen in Birmingham, wo sie gut aufgenommen wurden. Wir haben sie nun detaillierter entwickelt und wollen das Wasser testen, diesmal mit einer breiteren Basis von Erbesinteressen und Einzelpersonen. In Anbetracht einer neuen Regierung besteht vielleicht eine neue Möglichkeit, die Minister zu beeinflussen. Ich ermutige die Mitglieder, sich die Vorschläge offen anzusehen und in die Antwort der IHBC Ihre Gedanken und möglichen Alternativen einzubringen. '

Die HEF schreibt:

Das Historic Environment Forum (HEF), das hochrangige Sektorkomitee, ist seit vielen Jahren besorgt über die fortschreitende Verringerung des Erbes und die Planung von Ressourcen bei den lokalen Behörden. Im Jahr 2014 setzte HEF eine Arbeitsgruppe ein, die Historic Environment Protection Reform Group, um diese Probleme anzugehen und Lösungen zu finden. Im Oktober 2015 konsultierte HEF die wichtigsten Akteure des Kulturerbes zu 15 vorgeschlagenen Reformen. Diese Vorschläge wurden nun detaillierter ausgearbeitet, und HEF bittet die Interessengruppen in dieser Sommer-Konsultation 2016 um weitere Informationen.

Das Historic Environment Forum begrüßt alle Antworten auf diese Konsultation. Alle werden aufgefordert, die allgemeine Frage zu beantworten (Frage 12), aber HEF würde besonders die Antworten auf die spezifischeren Fragen begrüßen, die dieser Frage vorangehen.

Antworten sollten an The Heritage Alliance gesendet werden, das als Sekretariat für HEF an [email protected] fungiert.

Weitere Informationen finden Sie im Heritage Alliance-Forum: //www.theheritagealliance.org.uk/historic-environment-forum/

Finde mehr heraus


Empfohlen

Bauarbeiten bei heißem Wetter

Die Bedeutung von Gasfedern

Häuser mit kostenlosem CO2 erwärmen