{h1}
Artikel

Wie schreibe ich eine Methodenanweisung?

Anonim

Methodenaussagen werden im Bauwesen häufig als Mittel zur Kontrolle spezifischer Gesundheits- und Sicherheitsrisiken verwendet, die (möglicherweise nach Vorbereitung einer Risikobewertung) ermittelt wurden, z. B. Heben, Abbruch oder Demontage, Arbeiten in der Höhe, Installieren der Ausrüstung, Verwendung von Pflanzen und so weiter.

Ein Methodenauszug hilft bei der Verwaltung der Arbeit und stellt sicher, dass den Beteiligten die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen mitgeteilt werden. Methodenerklärungen sollten von einer kompetenten Person verfasst werden, die mit dem beschriebenen Prozess vertraut ist und möglicherweise zwischen Auftraggeber, Hauptauftragnehmer und Auftragnehmer vereinbart werden muss.

In einem ersten Schritt wird die betreffende Arbeitsaktivität oder der Prozess in Vorbereitung auf das Schreiben der Aussage darüber geprüft. Die potenziellen Gefahren der Arbeit sollten identifiziert werden, einschließlich aller Faktoren, die möglicherweise die Gesundheit beeinträchtigen oder einen Teil der betroffenen Person schädigen können.

Anschließend sollte analysiert werden, was zur Minderung dieser Risiken unternommen wurde und ob die Minderungsmaßnahmen ausreichend sind. Der Leitbegriff „So niedrig wie vernünftigerweise praktikabel“ (ALARP) sollte befolgt werden und gegebenenfalls weitere Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden.

Die Methodenanweisung beginnt normalerweise mit einem Header, der wichtige Informationen für die Mitarbeiter der Site und die Kunden enthält. Dies kann Folgendes umfassen:

  • Der Titel des Jobs.
  • Die Adresse der Site
  • Firmenname, Adresse, Logo, Kontaktdaten usw.
  • Start- und Enddatum der vorgeschlagenen Arbeit.
  • Beschreibung der Arbeit
  • Gesundheits- und Sicherheitskontakte.
  • Ausgabedatum.
  • Eindeutige Belegnummer

Die Methodenanweisung sollte dann weitere Details zur jeweiligen Arbeitsaktivität enthalten. Diese tendieren dazu, sich auf die Art der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) zu konzentrieren, die für Standortbetreiber verwendet wird, sowie auf Umwelt- oder Qualitätsaspekte, die von besonderer Bedeutung sind.

Der nächste Abschnitt der Methodenanweisung enthält normalerweise Details wie:

  • Erste-Hilfe-Verfahren
  • Personalschulung erforderlich.
  • Arbeitserlaubnis und andere Berechtigungen erforderlich.
  • Gerüste und Arbeitsbühnen, die erforderlich sein können.
  • Zugang und Ausgang der Website.
  • Materialien, die gehandhabt werden und wie sie gelagert werden.
  • Zu verwendende Bauanlage und Stilllegungsverfahren.
  • Notfallmaßnahmen.
  • Wie bestehende Strukturen gesichert werden.

Der letzte Abschnitt einer Methodenanweisung sollte schrittweise Anweisungen dazu enthalten, wie die Arbeitsaktivität sicher ausgeführt und abgeschlossen werden sollte.

Empfohlen

Globale Klimatisierungsstudie 2018

Interview mit Melanie Leech

Bäckerei-Platz, Südlondon