{h1}
Artikel

Bewachung

Einführung

Laut Genehmigtem Dokument K ist der Schutz vor Stürzen, Zusammenstoß und Aufprall '.

eine Barriere, die Fußgängern oder Fahrzeugen den Zugang zu einem anderen Bereich verweigert, z. Wo eine Barriere ist '.

eine Struktur - entweder eine erhöhte Schiene oder eine feste Wand -, die den Zugang zu einem anderen Bereich verbietet.

Wände, Brüstungen, Balustraden und ähnliche Hindernisse können als Schutz dienen .

Wo immer es erforderlich ist, sollten Schutzvorrichtungen vorgesehen werden, um die Kanten eines Teils des Bodens (einschließlich der Kante unter einem sich öffnenden Fenster), einer Galerie, eines Balkons, eines Daches (einschließlich Dachlampen und anderer Öffnungen) und anderer Stellen zu schützen, zu denen Personen Zugang haben sowie alle Lichtquellen, Keller oder ähnliche Bereiche, die sich neben einem Gebäude befinden. Es sollte auch in Fahrzeugparks vorgesehen sein. Auf Rampen, die nur für den Zugang zum Fahrzeug verwendet werden, oder an Orten wie Laderampen, an denen sie den normalen Betrieb behindern würden, ist kein Schutz erforderlich.

Typische Bewachungsorte

Bewachendes Design

Die Bewachung muss den Belastungen standhalten können, die in BS EN 1991-1-1 mit dem UK National Annex, dem UK National Annex des Eurocode 1 angegeben sind. Allgemeine Aktionen. Dichte, Eigengewicht, aufgebrachte Lasten für Gebäude (2002) und PD 6688-1-1 Empfehlungen für die Bemessung von Bauwerken nach BS EN 1991-1-1 (2011).

In Gebäuden, die möglicherweise von Kindern unter 5 Jahren genutzt werden, sollte die Bewachung so gestaltet sein, dass eine 100-mm-Kugel nicht durchgehen kann. Sie sollte verhindern, dass Kinder festgehalten werden, und es muss schwierig sein, sie zu besteigen.

Wenn Menschen Treppen oder Leitern benutzen, um weniger als einmal pro Monat zu Wartungszwecken zu gelangen, ist es möglicherweise angebracht, vorübergehende Schutz- oder Warnhinweise zu verwenden, wie in den Bauvorschriften (Entwurf und Verwaltung), den Höhenarbeitsvorschriften und dem Gesundheitszustand festgelegt und Sicherheitsvorschriften 1996.

Hinweis: Das genehmigte Dokument K definiert einen Handlauf als '.. eine Schiene in Griffhöhe oder etwas höher, damit die Leute sie festhalten können. '

Empfohlen

Gerüst

Arten von Aufzügen

Calakmul-Firmengebäude, Mexiko