{h1}
Artikel

Regierung beauftragt bezahlbare Wohnungen auf öffentlichen Grundstücken

Am 4. Januar 2016 kündigte der Premierminister im Rahmen seiner Pläne zur Lieferung von 200.000 Starter-Häusern in den nächsten fünf Jahren an, dass die Regierung Tausende von bezahlbaren neuen Eigenheimen direkt auf staatseigenem Land in Auftrag geben werde. Ref gov.uk: Die Regierung wird direkt bezahlbare Wohnungen bauen.

Sie behaupten, dass eine direkte Inbetriebnahme in dieser Größenordnung nicht vorgenommen wurde, seit Thatcher und Heseltine die Docklands-Regeneration begannen. Es ist beabsichtigt, kleinere Baufirmen, die derzeit keine Großprojekte durchführen können, mit dem Bau von öffentlichen Grundstücken zu beauftragen, auf denen bereits eine Baugenehmigung vorliegt.

Dies wird als Zeichen für die wachsende Frustration der Regierung gesehen, dass Hausbauer nicht genug neue Wohnungen liefern. Sie weisen darauf hin, dass die Top 8 der Hausbauer derzeit 50% der neuen Häuser anbieten. Durch die direkte Beauftragung durch die Regierung werden kleinere Bauherren und Neueinsteiger unterstützt, denen die Ressourcen und der Zugang zu Land fehlen.

Zunächst werden 2016 an 4 Standorten außerhalb von London mit dem Bau von bis zu 13.000 neuen Häusern begonnen:

  • Connaught Barracks in Dover.
  • Northstowe in Cambridgeshire.
  • Lower Graylingwell in Chichester.
  • Daedelus am Wasser in Gosport.

Der Standort Old Oak Common im Nordwesten Londons wird ebenfalls entwickelt.

Bis zu 40% der neuen Immobilien werden erschwingliche Starterhäuser sein. Ein Starterhaus ist ein Haus, das an einen Erstkäufer unter 40 Jahren verkauft wird, und zwar um mindestens 20% gegenüber dem Marktwert. Der Käufer muss fünf Jahre im Haushalt wohnen, um den Rabatt in vollem Umfang nutzen zu können.

Darüber hinaus wurde ein Fonds in Höhe von 1, 2 Mrd. GBP angekündigt, um in den nächsten 5 Jahren Brachflächen für den Bau von Starterhäusern vorzubereiten. Damit soll die Schaffung von mindestens 30.000 neuen Starterhäusern und bis zu 30.000 Markthäusern an 500 neuen Standorten bis 2020 beschleunigt werden.

David Cameron sagte: „Das heutige Paket signalisiert eine große Veränderung in der Regierungspolitik. Nichts in dieser Größenordnung wurde in drei Jahrzehnten in dieser Größenordnung unternommen - die Regierung rollte die Ärmel hoch und baute direkt Häuser auf. ”

Community Secretary Greg Clark sagte: „Der radikale neue Ansatz von heute bedeutet, dass die Regierung kleine und aufstrebende Unternehmen direkt mit dem Bau Tausender neuer Häuser an Standorten im ganzen Land beauftragen wird. Dieser und der 1, 2 Milliarden £ teure Starter-Fonds werden Tausenden von Menschen helfen, ihren Traum vom eigenen Zuhause zu verwirklichen. "

Brian Berry, Chief Executive der Federation of Master Builders (FMB), sagte: „Wenn es um den Bau neuer Häuser geht, ist die Verfügbarkeit kleiner Standorte das größte Hindernis für mittelständische Hausbauer, die ihre Produktion steigern. Alle Maßnahmen, die die Regierung einführen kann, um die Anzahl kleiner Standorte zu erhöhen, die für den Bau von KMU-Häusern geeignet sind, werden dazu beitragen, die Wohnungsnot zu beseitigen. Es ist auch ermutigend, dass die Mehrheit dieser Standorte bereits über eine Baugenehmigung verfügt, da die Erlangung der Genehmigung allzu oft ein langwieriger und langwieriger Prozess ist. Wenn diese Zeitverzögerung vermieden wird, können Hausbauer ihre Versorgung viel schneller steigern.

Empfohlen

UHAC, Saudi-Arabien

Außenjalousien

Edificio Mirador