{h1}
Artikel

Google King's Cross-Campus

Am 1. Juni 2017 reichte Google beim Camden Council einen Antrag auf Baugenehmigung für den von King 's Cross Campus vorgeschlagenen Standort ein. Bei diesem Gebäude handelt es sich um das erste Google-Gebäude, das sich zu 100% im Besitz und außerhalb der USA befindet.

Der Bau des eigens erbauten 11-stöckigen Groundscraper-Gebäudes mit 1 Million Quadratmetern wird 2018 beginnen. Das Gebäude wird länger als The Shard ist groß.

Das von Heatherwick Studio und der Bjarke Ingels Group (BIG) entworfene Gebäude wird ein natürliches Thema darstellen, wobei alle Materialien aus dem gesunden Materialprogramm von Google stammen. Das neue Gebäude wird zusammen mit dem aktuellen Gebäude am 6. Pancras Square und einem weiteren dritten Gebäude einen Google-Campus mit dem Potenzial für 7.000 Mitarbeiter schaffen.

Joe Borrett, Direktor von Real Estate & Construction, sagte:

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere London Googlers auf einem einzigen Campus zusammenbringen können, mit einem neuen zweckmäßig gebauten Gebäude, das wir von Grund auf entwickelt haben. Unsere Büros und Einrichtungen sind maßgeblich an der Gestaltung der Google-Kultur beteiligt. Dies ist einer der Gründe, warum wir dafür bekannt sind, zu den besten Arbeitsplätzen der Branche zu gehören. “

Thomas Heatherwick, Gründer von Heatherwick Studio, der das neue Gebäude gemeinsam entworfen hat, sagte:

„Als mein Zuhause und das Zuhause meines Studios seit mehr als 15 Jahren habe ich eine enge Beziehung zu King 's Cross. Das Gebiet ist eine faszinierende Kollision verschiedener Gebäudetypen und -räume, und ich kann mir nicht helfen, diese Mischung aus gewaltigen Bahnhöfen, Straßen, Kanälen und anderer Infrastruktur zu lieben, die alle an den am meisten miteinander verbundenen Punkt Londons liegen.

„Beeinflusst von dieser Umgebung haben wir dieses neue Gebäude für Google wie eine Infrastruktur behandelt, die aus einer Familie von austauschbaren Elementen besteht, die dafür sorgen, dass das Gebäude und sein Arbeitsbereich für viele Jahre flexibel bleiben.“

Bjarke Ingels, Gründungspartner der Bjarke Ingels Group, gemeinsamer Architekt von Googles neuem Gebäude, stellte fest:

„Unser Entwurf für den neuen Google Campus in King 's Cross basiert auf dem lokalen Charakter der Region. Er nutzt die kontextuell definierte Gebäudehülle und schafft kontinuierlich kaskadierende Arbeitsumgebungen, die Googlers über mehrere Etagen miteinander verbinden. Durch die Öffnung des Erdgeschosses und die Aktivierung der Dachlandschaft werden die hellen und luftigen Arbeitsbereiche zwischen den Terrassengärten auf dem Dach und Markthallen, Auditorien und Geschäften am Boden eingebettet. “

Roly Keating, Vorsitzender des Knowledge Quarter, sagte:

„Google hat die Vision des Knowledge Quarter von Anfang an unterstützt und es wird uns eine Freude sein, sie in ihrem neuen Hauptsitz im Herzen der Nachbarschaft willkommen zu heißen. Die Ankunft von Tausenden von Googlern, die sich mit Wissenschaftlern, Archivaren, Wissenschaftlern und Studenten mischen, wird die unglaubliche Innovationsbreite in diesem einzigartigen Teil Londons beschleunigen. Wir freuen uns, dass Pläne Gestalt annehmen, die das Knowledge Quarter als erstklassiges Zentrum für Forschung und Kreativität stärken werden. “

Inhalte und Bilder mit freundlicher Genehmigung von Google.

Der Antrag erhielt im August 2017 die Baugenehmigung, und es wurde berichtet, dass der Hauptunternehmer Lendlease 2018 vor Ort beginnen würde.

Empfohlen

Wikihouse

Tage der offenen Tür und Türen

BSRIA Brexit Whitepaper