{h1}
Artikel

Gazumping

Anonim

Phil Spencer on the three Gs of home-buying: gazumping, gazundering, gazanging (Juni 2019).

Definition

Gazumping ist ein Begriff, der verwendet wird, um eine Situation zu beschreiben, in der der Verkäufer eines Eigentums ein mündliches Angebot eines potenziellen Käufers annimmt, anschließend aber ein Angebot eines anderen Partners annimmt. Es kann auch verwendet werden, um sich auf eine Situation zu beziehen, in der der Verkäufer vor der förmlichen Vertragsunterzeichnung den Verkaufspreis erhöht, nachdem er einen niedrigeren Preis mündlich vereinbart hat.

Trotz der Praxis, die häufig dazu führt, dass der potenzielle Käufer mit nicht wiedereinziehbaren Kosten konfrontiert wird (z. B. Kosten für die Befragung, Beförderungsgebühren, Hypothekenvereinbarungsgebühren usw.), ist Gazumping in England und Wales sowie in einigen anderen Ländern legal. Dies liegt daran, dass der Austausch von Verträgen relativ spät im Immobilienkauf erfolgt, nachdem die Immobilienerhebung, der Erhalt eines Hypothekenangebots usw. stattgefunden hat, und dass daher in der Regel eine Verzögerung von mehreren Wochen oder sogar mehr besteht Monate zwischen der mündlichen Annahme des Angebots und seiner rechtsverbindlichen Annahme.

Während dieser Zeit kann der Verkäufer durch ein höheres Angebot in Versuchung geraten, obwohl Gazumping nicht immer aus finanziellen Gründen erfolgt . Es kann sich auch auf eine Situation beziehen, in der ein Verkäufer beschließt, ein Angebot aus einem anderen Grund abzulehnen, z. B. das Angebot einer anderen Partei anzunehmen, das den Kauf möglicherweise schneller abschließen kann, dh, wenn er bereits ein Hypothekenangebot hat an Ort und Stelle oder Erstkäufer und somit nicht Teil einer Eigenschaftskette.

Einige Techniken, die helfen können, Gazumping zu vermeiden, sind:

  • Schnell handeln, um die relevanten Umfragen zu organisieren.
  • Beschaffung einer "Hypothek im Prinzip" (ein bedingtes Angebot eines Hypothekendarlehensgebers), bevor ein Angebot für eine Immobilie abgegeben wird.
  • Einen Anwalt und einen Vermessungsingenieur im Vorfeld finden und Angebote für ihre Arbeit einholen.
  • Bitte, dass die Immobilie als Teil des Angebots vom Markt genommen wird.
  • Sicherung einer vertraglichen Sperre, bei der der Verkäufer sich verpflichtet, während eines bestimmten Zeitraums nicht mit anderen Parteien zu verhandeln.
  • Kaufversicherung, die Entschädigung im Falle eines Gaspedals bietet.

Reform

Im Oktober 2017 kündigte die Regierung an, nach Möglichkeiten zu suchen, um den Stress beim Kauf von Immobilien zu reduzieren, einschließlich der Bekämpfung von Gazumping . Trotz früherer Versuche der Minister, die zu wenig oder gar keiner Aktion führten, leitete der Sekretär der Gemeinschaft, Sajid Javid, eine achtwöchige Konsultation ein, um Hauskäufe billiger, schneller und weniger stressig zu machen.

Im April 2018 gab die Regierung im Anschluss an die Konsultation bekannt, dass sie neue Maßnahmen zur "Professionalisierung" des Immobilienmakler-Marktes einführte. Unter mehreren Maßnahmen, mit denen versucht werden soll, das System zu beschleunigen und gleichzeitig die Leichtigkeit und Transparenz zu erhöhen, schlägt die Regierung vor, freiwillige Reservierungsvereinbarungen zu nutzen, um zu verhindern, dass der Umsatz durchbricht, und gegen Gazumping vorzugehen .

Eine Reservierungsvereinbarung kann von einem Käufer genutzt werden, um das Recht zum Kauf einer Immobilie für einen Zeitraum zu reservieren, für den sie eine Gebühr zahlen. Im Gegenzug verpflichtet sich der Verkäufer, während dieses Zeitraums nicht an eine andere Partei zu verkaufen.

Die Behavioral Insight-Recherche wird in Bezug auf Reservierungsvereinbarungen durchgeführt, mit der Absicht, diese bis Ende 2018 zu testen.

Erfahren Sie mehr

Empfohlen

Digitale Strategie für Großbritannien

Solarthermie-Systeme

Vorsicht Kino