{h1}
Artikel

Tanken Armut

Kraftstoffarmut “ ist ein Begriff, mit dem Haushalte identifiziert werden, die aufgrund ihres Kraftstoffverbrauchs in die Armut gedrängt werden. Brennstoffarmut wird durch die Energieeffizienz der Immobilie, die Energiekosten und das Haushaltseinkommen unterstützt.

In England übernimmt die Regierung die Definition der Definition von Treibstoffarmut nach Hills Low Income High Costs (LIHC), die einen Haushalt in Treibstoffarmut einstellt, wenn

  • Sie haben überdurchschnittliche Kraftstoffkosten (den nationalen Mittelwert) gefordert.
  • Wenn sie diesen Betrag ausgeben würden, hätten sie ein Resteinkommen unterhalb der offiziellen Armutsgrenze.

Vor der Einführung der Definition für niedrige Einkommen und hohe Kosten im Jahr 2013 wurde die Kraftstoffarmut unter dem 10% -Indikator gemessen. Dies deutete darauf hin, dass ein Haushalt arm an Treibstoff war, wenn er mehr als 10% seines Einkommens für Treibstoff ausgeben musste, um einen angemessenen Wärmestandard aufrechtzuerhalten, der als 21 ° C für den Hauptwohnbereich und 18 ° C für die anderen belegten Räume definiert war.

Die Änderung folgte auf die Veröffentlichung der 2012 von John Hills im Auftrag von Chris Huhne, dem damaligen Staatssekretär für Energie und Klimawandel, in Auftrag gegebenen Studie "Fuel Poverty Review" von 2012, die darauf abzielte, die Aufmerksamkeit auf Personen in Haushalten zu richten, die "von einem niedrigeren Einkommen leben" in einem Haus, das nicht zu vertretbaren Kosten warm gehalten werden kann “.

In England wird die Kraftstoffarmut anhand von Daten der English Housing Survey (EHS) modelliert, die auf einer Interviewbefragung mit den Haushalten und einer Erhebung über die physischen Merkmale und den Zustand der Wohnungen basiert.

Die von der Abteilung für Energie und Klimawandel (DECC) veröffentlichten Statistiken zur Kraftstoffarmut für 2015 legen nahe, dass in England 2, 35 Millionen Haushalte im Jahr 2013 in Kraftstoffarmut waren, dh 10, 4% aller Haushalte. Dies ist weitgehend unverändert gegenüber den Zahlen für 2012.

Anmerkung: Derzeit wird die Hills-LIHC-Definition zur Messung der Kraftstoffarmut in England verwendet, während die 10-Prozent-Definition in Schottland, Wales und Nordirland verwendet wird.

Finden Sie unsere mehr

Empfohlen

Greener City Fund für London

Vehicle-to-Grid-Technologien (V2G)

Holzkonservierung