{h1}
Artikel

Pläne zum Hochwasserrisikomanagement

Am 10. Oktober 2014 hat die Regierung eine Konsultation zum Entwurf des Hochwasserrisikomanagementplans für England eingeleitet.

Hochwasserrisikomanagementpläne (FRMP) sind bis Dezember 2015 gemäß der EU-Hochwasserrichtlinie erforderlich und erfüllen auch eines der Ziele der Strategie für das nationale Hochwasserrisikomanagement.

Die Vorschläge stützen sich auf die Erfahrungen der Partner und früherer Pläne und legen dar, wie die Umweltbehörde, Natural Resources Wales, Gemeinderäte, Entwässerungsbehörden, Autobahnmanager und Wasserunternehmen:

  • Reduzieren Sie die Gefahr von Überschwemmungen.
  • Helfen Sie Haushalten, Unternehmen und Gemeinden, Maßnahmen zu ergreifen, um das Risiko von Überschwemmungen zu bewältigen.
  • Behandeln Sie die Auswirkungen von Überschwemmungen, wenn diese auftreten.
  • Förderung eines größeren Bewusstseins und Verständnisses für die Gefahr von Überschwemmungen.
  • Stellen Sie die Nachweise zur Verfügung, um die Entscheidungsfindung zu unterstützen.
  • Bewerten Sie, wie die vorgeschlagenen Maßnahmen zur Verbesserung der Umwelt beitragen können.
  • Bewerten Sie, wie sie die Ziele der Bewirtschaftungspläne für die Einzugsgebiete unterstützen.

Für die zehn Flussgebietseinheiten in England wurden Entwürfe für ein Hochwasserrisikomanagement entwickelt (der Plan für das Flussgebiet Solway Tweed betrifft nur die englischen Einzugsgebiete). Gemeinsam mit Natural Resources Wales wurden Entwürfe für Hochwasserrisikomanagementpläne für die Flussgebiete Dee und Severn entwickelt.

Die Konsultation sollte dazu beitragen, Entscheidungen zu treffen über:

  • Wo sollen Investitionen getätigt und Maßnahmen ergriffen werden.
  • Wie man arbeitet.
  • Wie schnell gehandelt werden soll
  • Wer soll bezahlen?

Die Konsultation endete am 31. Januar 2015. Die Konsultation zu den Einzugsgebieten des Solway-Tweed-Flussgebiets läuft bis zum 2. Juni 2015, um die Konsultation der schottischen Umweltschutzbehörde (SEPA) zu den schottischen Einzugsgebieten abzustimmen.

Der erste Zyklus von Hochwasserrisikomanagementplänen wurde im Dezember 2015 veröffentlicht.

Empfohlen

Greener City Fund für London

Vehicle-to-Grid-Technologien (V2G)

Holzkonservierung