{h1}
Artikel

Feuerautorität

Anonim

Das Fire and Rescue Services Act 2004 schreibt vor, dass die Brandschutzbehörde oder die Brandschutzbehörde (vor 2004 als Feuerwehr- und Zivilschutzbehörde bezeichnet) Bestimmungen in ihrem Gebiet erlassen muss, um:

  • Brandschutz fördern.
  • Feuer löschen.
  • Schutz von Leben und Eigentum bei Bränden.
  • Rettung von Menschen bei Verkehrsunfällen.
  • Schutz der Menschen vor schweren Verletzungen bei Verkehrsunfällen.
  • Die Ausführung von Funktionen erfordert vom Staatssekretär in Bezug auf Notfälle.

In England ist eine Brandbehörde :

  • Ein nicht-Metropolitan County Council für die Grafschaft.
  • Ein nicht-großstädtischer Bezirksrat für ein Gebiet, für das es keinen Bezirksrat gibt.
  • Die Londoner Brandschutz- und Notfallplanungsbehörde für den Großraum London.
  • Eine städtische Brandschutz- und Zivilschutzbehörde für die Grafschaft.
  • Der Rat der Scilly-Inseln für die Scilly-Inseln.

In Wales:

  • Ein Bezirksrat für die Grafschaft.
  • Ein Bezirksrat für den Bezirksbezirk.

Eine Feuer- und Rettungsbehörde kann über einen Feuer- und Rettungsdienst Vorkehrungen für ihre Aufgaben treffen. Die Behörde hat dann die Aufgabe, den Dienst zu überwachen, sicherzustellen, dass er ordnungsgemäß ausgebildet und ausgestattet ist und dass er effizient und im besten Interesse der Öffentlichkeit und der Gemeinschaft arbeitet, die er bedient.

Andere Funktionen können die Sicherstellung des Feuer- und Rettungsdienstes umfassen:

  • Prüft und führt Brandschutzbewertungen durch.
  • Arbeitet mit anderen Agenturen und Organisationen wie Bauaufsichtsbehörden und dem Health and Safety Executive.
  • Entwickelt Geschäftskontinuitätspläne.
  • Produziert und veröffentlicht Notfallpläne.
  • Führt Hausbrandsicherheitsbesuche durch.
  • Berät zum Brandschutz am Arbeitsplatz.
  • Führt Inspektionen von Gebäuden durch.
  • Untersucht Beschwerden.
  • Führt Untersuchungen nach Bränden durch.

Die Brandschutzbehörden fallen in die Zuständigkeit der Abteilung für Gemeinden und Kommunen (DCLG). Sie setzen sich aus gewählten Ratsherren zusammen und werden vom örtlichen Gemeinderat durch ein Gebot finanziert, das dem Anteil der Rüstungssteuer für Feuerwehr- und Rettungsdienste entspricht.

Mit der am 1. Oktober 2006 in Kraft getretenen Verordnung zur Reform der Brandschutzgesetzgebung (Fire Safety) von 2005 wurde die Palette der Räumlichkeiten, für die die Brandschutzbehörden zuständig sind, erweitert. Sie schreibt vor, dass Brandschutzbewertungen in allen anderen Räumen als Privathäusern durchgeführt werden, und die Brandschutzbehörden sind für die Durchsetzung verantwortlich. Der Verantwortliche der Räumlichkeiten ist jedoch für das Risikomanagement verantwortlich, und die Brandschutzbehörden stellen keine Brandschutzbescheinigungen mehr aus.

Die Vollstreckung kann umfassen, Ratschläge zu erteilen, Mitteilungen zu erteilen oder die Nutzung eines Gebäudes ganz oder teilweise zu verhindern.

Hinweis: Bei Bauarbeiten an einem besetzten Gebäude ist die Brandschutzbehörde für die Durchsetzung der Brandschutzbestimmungen von 2006 verantwortlich. Wenn das Gebäude nicht besetzt ist, ist der Health and Safety Executive für die Durchsetzung verantwortlich.

Empfohlen

Allparteiliche Parlamentariergruppe für herausragende Leistungen in der gebauten Umwelt

Taschenpark

Kleines gekrümmtes Haus, Polen