{h1}
Artikel

Abschlussbericht für Bauarbeiten

Ein Abschlussbericht wird vom Vertragsadministrator am Ende der Mängelhaftungszeit erstellt, nachdem alle Mängel beseitigt sind.

Der Abschlussbericht sollte eine Zusammenfassung der Aktivitäten während der Bauphase enthalten und Folgendes beschreiben:

  • Die Arbeiten, die abgeschlossen sind.
  • Die vereinbarten Varianten.
  • Vereinbarte Ansprüche auf Verlust und Kosten oder Fristverlängerung.
  • Die ursprüngliche Vertragssumme.
  • Die endgültige Rechnung.
  • Das Fertigstellungsdatum

Es ist sinnvoll, wenn beide Vertragspartner die finanziellen Aspekte des Berichts als vollständige und endgültige Abrechnung des Vertrags abzeichnen.

Es kann auch nützlich sein, einen Abschlussbericht zu erstellen, der detailliertere Informationen über die Leistung des Auftragnehmers enthält und eine Aufzeichnung ist, auf die in der Zukunft bei einer öffentlichen Kontrolle, einem Gerichtsverfahren oder einem Urteil verwiesen werden kann darüber, ob der Auftragnehmer erneut eingestellt werden soll. Weitere Informationen finden Sie am Ende des Vertragsberichts.

Empfohlen

Müssen Städte wachsen?

Bau und Modern Slavery Act

Reversible Gebäudeplanung