{h1}
Artikel

Farmer Review 2016: Modernisieren oder sterben

Lesen Sie hier unser Interview mit Mark Farmer.

Veröffentlichung des Berichts

Im Oktober 2016 wurde ein neuer Branchenbericht veröffentlicht, der zu dem Schluss kam, dass der Bausektor "modernisieren oder sterben" muss.

Die Farmer Review des britischen Bauarbeitsmodells wurde im Februar 2016 vom Construction Leadership Council auf Ersuchen der Regierung in Auftrag gegeben. Unter der Leitung von Mark Farmer, CEO von Cast Consultancy, untersuchte der Bericht das aktuelle Arbeitsmodell und schlug Maßnahmen zur Sicherung der Zukunft der Branche vor.

Der Bericht legt nahe, dass die Bauindustrie des Vereinigten Königreichs einem "unaufhaltsamen Rückgang" ausgesetzt ist, sofern nicht seit langem bestehende Probleme angegangen werden. In der Überprüfung wird insbesondere das dysfunktionale Schulungsmodell des Sektors, sein Mangel an Innovation und Zusammenarbeit sowie seine nicht vorhandene Forschungs- und Entwicklungskultur (FuE) hervorgehoben. Sie stellt fest, dass eine hohe Kosteninflation aufgrund von Arbeitskräftemangel zahlreiche Wohnungssysteme zum Erliegen gebracht hat, da ihre Kosten unerschwinglich gestiegen sind.

Da jedes Jahr mehr Menschen die Industrie verlassen, als sich der Industrie anzuschließen, schrumpfen die Bauarbeiter, wodurch ihre Kapazitäten für den Bau von Wohnungen und Infrastruktur zunehmend eingeschränkt werden. Es gibt jedoch wenig Anreiz für die Bauunternehmer, in langfristige Schulungen zu investieren, wenn sie zunehmend auf eine zerbrochene Lieferkette und auf die Selbständigkeit angewiesen sind.

Zahlen aus einer YouGov-Umfrage von 2016 bestätigen den Verdacht, dass Schulabgänger und -absolventen den Bau nicht als attraktive Berufswahl ansehen (die Umfrage ergab, dass zwei Drittel der Briten keine Karriere im Bauwesen in Betracht ziehen würden). Ein Brexit könnte diese Situation noch verschlimmern, wenn er die Arbeitskräfte von Migranten reduziert.

Laut Farmer besteht die Lösung darin, die Anforderungen der Bauunternehmen und der Unternehmen, die sie einstellen, besser aufeinander abzustimmen.

Die Überprüfung enthält 10 Schlagzeilenempfehlungen:

  • Der Construction Leadership Council (CLC) sollte die Umsetzung der Empfehlungen strategisch überwachen.
  • Das Construction Industry Training Board (CITB) sollte umfassend überprüft und reformiert werden.
  • Eine reformierte CITB sollte ihr Modell für die Gewährung von Zuschüssen für Qualifikationen und Ausbildung, das auf eine künftige modernisierte Industrie ausgerichtet ist, umstrukturieren.
  • Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie Innovation im Bauwesen durch Änderung der Kommissionierungstrends von traditionellen zu vorgefertigten Ansätzen.
  • Ein umfassendes Innovationsprogramm, mit dem wichtige Fortschritte gemessen und regelmäßig darüber berichtet wird.
  • Eine öffentlich zugängliche Geschichte und ein Bild für den ganzheitlichen Prozess "Built-Environment", einschließlich eines Outreach-Programms.
  • Bereitschaft der Regierung, einzugreifen, um geeignete Fähigkeiten aufzubauen und aufrechtzuerhalten.
  • Die Regierung sollte den Einsatz vorgefertigter Lösungen im Wohnungssektor fördern.
  • Die Regierung sollte eine umfassende Nachfragepipeline für den Neubau von Wohngebäuden zusammenstellen und veröffentlichen.
  • Die Regierung sollte ein Verhaltensabschreckungssystem in Betracht ziehen, das dem "Carrier Bag Charge" ähnelt. Unternehmen, die Bauarbeiten kaufen, werden auf eine Weise besteuert, die die Innovation oder Kompetenzentwicklung der Branche nicht unterstützt.

Farmer ging auf diese Empfehlungen ein und sagte:

„Wenn Sie ein neues Auto kaufen, gehen Sie davon aus, dass es in einer Fabrik nach hohen Standards gebaut wurde, pünktlich geliefert wurde, zu einem vereinbarten Preis und in einer vorgegebenen Qualität. Dies muss mehr im Bauwesen geschehen, damit Investoren, Bauherren oder Bauunternehmer, die Baufirmen einstellen, zunehmend den Einsatz moderner Liefermethoden vorschreiben und angemessen in die Kompetenzagenda investieren, um diesen Teil der Branche zu vergrößern. Es gibt mehr Ähnlichkeiten zwischen Fertigung und Bauwesen, als viele glauben machen, und diese Wahrnehmung muss sich ändern, beginnend am Wohnimmobilienmarkt. “

Andrew Wolstenholme, Vorsitzender des Construction Leadership Council, sagte:

"Der Bericht fordert uns heraus, die Dinge anders zu machen - die Abhängigkeit vom Bauen auf die gleiche Weise zu reduzieren, wie wir es seit Jahrzehnten, wenn nicht sogar Jahrhunderten haben, mit einer großen Nachfrage nach Arbeitskräften vor Ort. Wir werden keine Arbeitskräfte haben Das zu erreichen, was das Land braucht, um auf diese Weise zu arbeiten, und auf diese Weise wird für Kunden oder Zulieferer kein ausreichender Mehrwert geschaffen, damit Baufirmen gedeihen können und diese Investitionen in unsere Mitarbeiter und Leistungen getätigt werden können Herausforderung für alle. "

Sie können die Rezension auf der Cast Consultancy-Website herunterladen.

Aktualisierung

Am 19. Juli 2017 gaben die Regierungsminister David Prior, Alok Sharma und Anne Milton ihre Antwort auf den Bericht ab und bekräftigten die meisten Ergebnisse.

In Bezug auf die empfohlene Überholung von CITB sagten sie:

'Wir stimmen auch darin überein, dass die CITB reformiert werden muss. Die CITB startet jetzt ein großes Reformprogramm ... Die Regierung unterstützt die Ausrichtung dieser Reformen, und wir hoffen, dass die CLC eine aktive Rolle bei der Unterstützung der CITB spielen wird. '

Obwohl sie mit den meisten Empfehlungen von Mark Farmer einverstanden waren, widersprachen sie der Idee einer Gebühr von bis zu 0, 5% des Wertes der Verträge, die von Kunden erhoben werden, die sich freiwillig nicht reformieren. Die Minister sagten:

Die Regierung stimmt zu, dass die Einbindung der Kunden der Bauindustrie in die Bekämpfung von Unterinvestitionen in Qualifikation und Innovation von entscheidender Bedeutung für die Verbesserung der Produktivität des Sektors ist. Die Einführung einer Kundengebühr zur Förderung und Finanzierung der Modernisierung könnte jedoch das Risiko beeinträchtigen, das Vertrauen der Entwickler zu beeinträchtigen und die Kosten zumindest kurzfristig zu erhöhen.

Der Landwirt antwortete den Ministern mit den Worten:

„Ich freue mich sehr über die positive Reaktion der Regierung auf die Ergebnisse und Empfehlungen, die in meinem Bericht dargelegt wurden.

„Ich glaube auch, dass sich die Industrie zunehmend der beispiellosen Herausforderungen bewusst wird, mit denen sie jetzt konfrontiert ist, und ich glaube, dass diese„ brennende Plattform “ihr eigenes Denken in Bezug auf die Modernisierung beschleunigt, obwohl dies auch von der EU unterstützt werden muss Kunden, die die Branche bedient. “

Empfohlen

Greener City Fund für London

Vehicle-to-Grid-Technologien (V2G)

Holzkonservierung