{h1}
Artikel

Expertenpanel zur Vereinfachung des lokalen Planungsprozesses

Lokale Pläne werden von lokalen Behörden ausgearbeitet und legen den Rahmen für die zukünftige Entwicklung eines Gebiets über einen Zeitraum von 15 Jahren fest. Sie definieren; die Prioritäten für ein Gebiet, die strategischen Politiken, der Rahmen für Nachbarschaftspläne, die Zuteilung von Land, die Infrastrukturanforderungen, der Bedarf an Wohnraum, die Anforderungen an den Umweltschutz, Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel usw.

Die Einführung des Nationalen Planungsrahmens für die Planung (NPPF) im Jahr 2012 rückte die lokalen Pläne in den Mittelpunkt des Planungssystems. Die lokalen Behörden haben bis Anfang 2017 Zeit, lokale Pläne zu erstellen, oder die Regierung wird einschreiten, um in Absprache mit der Bevölkerung einen lokalen Plan zu erstellen.

Bis September 2016 hatten jedoch nur 276 Kommunen lokale Pläne veröffentlicht, und es wurden nur 216 verabschiedet, was bedeutet, dass mehr als ein Drittel der lokalen Planungsbehörden keine Pläne verabschiedet hat. Das langsame Tempo lokaler Planungen wurde in einem im Juli 2015 veröffentlichten Regierungsplan zur Steigerung der britischen Produktivität "Fixing the Foundations" hervorgehoben.

Am 15. September 2015 hat der Planungsminister Brandon Lewis ein neues Gremium von acht Experten (Local Plans Expert Group oder LPEG) ins Leben gerufen, um den lokalen Planungsprozess zu rationalisieren. Dadurch soll sichergestellt werden, dass weniger Zeit für die Einführung lokaler Pläne benötigt wird. Dies gibt den Gemeinden mehr Sicherheit und ermöglicht den Entwicklern, früher mit der Arbeit vor Ort zu beginnen. Ref gov.uk Start einer neuen Expertengruppe zur Vereinfachung des lokalen Planungsprozesses.

Zur Gruppe gehören Vertreter verschiedener Herkunft, darunter Kommunen, Entwickler, Juristen und die Planungsaufsichtsbehörde.

  • Vorsitzender John Rhodes der Planungsberater Quod.
  • Adrian Penfold vom Entwickler British Land.
  • Richard Harwood QC von der Anwaltskanzlei 39 Essex Chambers.
  • Ratsmitglied Toby Elliott vom Swindon Borough Council.
  • Keith Holland, ein pensionierter leitender Planungsinspektor.
  • Liz Peace, ehemals von der British Property Federation.
  • John Howell MP, Mitglied für Henley.
  • Derek Stebbing, Verantwortlicher für lokale Behördenpläne für den Stadtrat von Chelmsford.

Die Gruppe wird in der Lage sein, jeden Aspekt des lokalen Planungsprozesses zu berücksichtigen, der ihrer Meinung nach relevant ist, und sich an Experten zu wenden, wenn sie dies für richtig halten. Es werden Ligatabellen veröffentlicht, in denen die Fortschrittsräte aufgeführt sind.

Brandon Lewis sagte: “.

Man kann sagen, dass der Prozess der Umsetzung lokaler Pläne manchmal langwierig und kompliziert sein kann. Deshalb haben wir dieses Expertengremium zusammengebracht, um nach Möglichkeiten zu suchen, den Prozess zu rationalisieren. Ihr erstklassiger Rat wird den Ratsmitgliedern helfen, die Häuser und die Infrastruktur aufzubauen, die ihre Gemeinden benötigen. “

Die Gruppe legte im März einen Bericht mit 47 Empfehlungen vor.

Empfohlen

Bauarbeiten bei heißem Wetter

Die Bedeutung von Gasfedern

Häuser mit kostenlosem CO2 erwärmen