{h1}
Artikel

Ethische Beschaffung

Dieser Artikel erschien ursprünglich als "Manifest für ethische Beschaffung: 10 Versprechen zur Schaffung einer quietschenden, sauberen Industrie", veröffentlicht am 29. Januar 2016 von der Institution of Civil Engineers. Er wurde von Professor Jacqueline Glass, Associate Dean für Enterprise in the School, verfasst für Bauingenieurwesen, Loughborough University.


Gerade wenn sich die Unternehmen mit den Auswirkungen des Modern Slavery Act auseinandersetzen, werden Fragen zu ethischen Richtlinien und Praktiken breiter gestellt - und dazu gehört auch unsere Entscheidung, welches Material verwendet werden soll.

Der Begriff " ethische Beschaffung " wird oft austauschbar mit "verantwortungsbewusster Beschaffung" verwendet, und obwohl es eine Debatte über deren Anwendungsbereich und Definition gibt, meine ich, dass er die Verantwortung für Spezifikationsentscheidungen übernimmt und Entscheidungen trifft, die Organisationen und Unternehmen unterstützen Lieferanten, die ethische Arbeitspraktiken schätzen und demonstrieren. Auf der anderen Seite bergen unethische Beschaffungspraktiken Risiken für Marke, Reputation und potenzielle Gewinne - wie die bisherigen Exposés in der Bekleidungs- und Lebensmittelbranche zeigen.

In den letzten Jahren hat die Idee in unserer Branche an Anerkennung gewonnen. Bei der verantwortungsbewussten Beschaffung werden hauptsächlich die Umweltauswirkungen von Produkten und Materialien sowie einige Elemente sozialer und wirtschaftlicher Faktoren berücksichtigt. Meiner Ansicht nach hat die ethische Beschaffung jedoch einen breiteren Aufgabenbereich. Obwohl der Fokus größtenteils auf sozialer Ebene liegt, besteht auch ein starker moralischer Imperativ, "das Richtige zu tun", wenn es um das Respektieren und Schätzen der Umwelt geht.

Dieses Konzept geht weit über die Beschaffungsfunktion hinaus, und die Herausforderung ist eindeutig zu groß, als dass eine Organisation sie alleine bewältigen könnte. Zusammenarbeit ist von zentraler Bedeutung und eine sektorweite Reaktion ist von entscheidender Bedeutung. Es ist jedoch nicht leicht, eine Strategie für das zu entwickeln, was wir eigentlich tun sollten. Wenn gute Absichten in eine bessere Praxis umgewandelt werden sollen, müssen Grundsatzerklärungen auf hoher Ebene in einen Aktionsplan vor Ort umgesetzt werden.

Aus der Silicon Valley Software-Entwicklung abgeleitet, verwendeten wir ein Hackathon-Format, um ein ethisches Beschaffungsmanifest zu erstellen. Wir haben zwei Gruppen zusammengebracht, die online geschrieben und umgeschrieben haben, bevor wir uns 2015 an einem heißen Sommertag an der Royal Academy of Engineering verabredeten, um die endgültige Version zu vereinbaren. An dem Hackathon waren zwei Kohorten beteiligt - 'Construction ' (gebildet von Kunden, Auftragnehmer, Designer, Hersteller, Zulieferer und Organisationen wie British Land, Crossrail, Skanska, BRE und CIRIA) und "Critical Friends" (eine abwechslungsreiche und herausfordernde Gruppe von Experten für Transparenz und Rückverfolgbarkeit, Lieferketten und Ethik) Mode-, Lebensmittel- und Verbrauchereinzelhandel, Fairtrade International und die Ethical Trading Initiative).

Das entstandene Manifest soll provokativ sein. Es erweitert den Verantwortungsbereich der Branche über verantwortungsbewusste Beschaffung und Beschaffung, die sich hauptsächlich mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekten befasst, auf die gerechte und ethische Behandlung von Arbeitskräften und Subunternehmern. Wir möchten, dass die Menschen darauf reagieren, ob dies das herausfordert, was sie sagen oder ob sie ihre eigenen Praktiken in Frage stellen - und wir werden die Unternehmen auffordern, ihr Engagement zu zeigen, indem sie die zehn Zusagen unterschreiben (selbst wenn dies eine Erklärung des Bestrebens ist Ich freue mich darauf, Organisationen sehen zu wollen, was ihre Leute glauben.

Sie können das Manifest hier herunterladen.

- Die Institution der Bauingenieure

Empfohlen

UHAC, Saudi-Arabien

Außenjalousien

Edificio Mirador