{h1}
Artikel

Empire State Building in New York

Den Rest der Serie "Gebäude der Woche" finden Sie hier.

Einführung

Das Empire State Building in Midtown Manhattan, New York City, ist einer der bekanntesten Wolkenkratzer der Welt. Mit 381 m Höhe (Gesamthöhe mit Turmspitze - 443 m) war es von 1931 bis 1971 der Titel des höchsten Gebäudes der Welt und ist bis heute das vierthöchste Gebäude in den Vereinigten Staaten.

Es zeichnet sich besonders durch sein Art Deco-Design aus, das typisch für die Architektur der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg in New York ist, zusammen mit einer Reihe von Stufen im Profil, durch die es sich mit der Höhe verjüngt.

Als kulturelles Symbol wurde das Empire State Building in zahlreichen Film-, Fernseh- und Kunstarbeiten gezeigt und von der American Society of Civil Engineers zu einem der sieben Weltwunder der modernen Welt gekürt.

Gestaltung und Konstruktion

Die Legende besagt, dass das Gebäude aus einem Wettbewerb zwischen Walter Chrysler der Chrysler Corporation und John Jakob Raskob von General Motors hervorging, um zu sehen, wer den höchsten Wolkenkratzer bauen könnte. Chrysler begann mit der Arbeit am Chrysler Building in Midtown Manhattan, und Raskob entschied sich für das Architekturbüro Shreve, Lamb und Harmon Associates, um ein Gebäude zu entwerfen, das es übertreffen würde.

Der Entwurf basiert auf einem Bleistift mit 85 Geschossen und Büro- und Geschäftsräumen. Die 86. Etage beherbergt eine Aussichtsplattform im Innen- und Außenbereich. Die 16 Stockwerke darüber bilden den Art Deco-Turm, der von einem Observatorium im 102. Stockwerk gekrönt wird. Es war das erste Gebäude der Welt, das 100 Stockwerke überschritt. Das Gebäude verfügt über insgesamt 73 Aufzüge, die sich in einem zentralen Kern befinden. Der Turm wurde hinzugefügt, um sicherzustellen, dass seine Gesamthöhe größer war als das Chrysler Building. Dieses wurde später in einen Fernsehturm für TV und Radio umgewandelt.

Es wurde unter Verwendung eines heißgenieteten Stahlrahmens gebaut. Dies bedeutet, dass die Verbindungen stärker sind als jede Schweißnaht oder Schraube, da die heißen Nieten Druck zwischen den beiden Oberflächen ausüben.

Das Gebäude zeichnet sich auch durch seine sehr schnelle Bauweise aus. Der Bau der gesamten Struktur dauerte weniger als 14 Monate. Zu dem Zeitpunkt waren an dem Projekt bis zu 3.400 Arbeiter beschäftigt, was als stolzes Symbol für Produktivität inmitten der Weltwirtschaftskrise galt.

Es war auch eines der ersten Bauprojekte, bei denen Gantt-Diagramme für die Planung verwendet wurden:

Nach Fertigstellung

Das Gebäude wurde am 1. Mai 1931 von Präsident Herbert Hoover offiziell eröffnet. Trotz seiner Anerkennung als architektonischer Triumph blieben die vermietbaren Räume des Gebäudes für einige Jahre weitgehend leer, was dazu führte, dass die New Yorker es als 'Empty State Building' bezeichneten. Erst 1950, als die Vereinigten Staaten wieder wirtschaftlichen Wohlstand erlebten, wurde das Gebäude rentabel.

Im Jahr 1945 wurde das Gebäude von einem Bomber B-25 in starkem Nebel getroffen, der einen Brand auslöste und 14 Menschen tötete.

Kulturell ist das Gebäude eine Ikone, hauptsächlich aufgrund seines Erscheinens im Film "King Kong" (1933), in dem der gleichnamige Affe das Gebäude erklimmt, während er von Kampfflugzeugen angegriffen wird.

Im Jahr 1965 wurden Flutlichter hinzugefügt und der Turm wird regelmäßig zu besonderen Anlässen beleuchtet.

Im Jahr 2009 wurde mit einem 106-Millionen-US-Dollar-Sanierungsprojekt begonnen, bei dem das Gebäude zu einem der nachhaltigsten der Welt wurde. Die Nachrüstung umfasste Modernisierungen von MEP-Systemen (Mechanical Electrical and Sanitär) und den Austausch aller 6.514 Fenster durch Einheiten, die einen um 400% höheren thermischen Wirkungsgrad aufweisen als normale Doppelscheiben. Im Jahr 2011 wurde es das höchste Gebäude, das mit dem LEED-Zertifikat (LEED) in Gold ausgezeichnet wurde.

Heute ist das Empire State Building eine beliebte Touristenattraktion mit 360-Grad-Ansichten von Manhattan von der Aussichtsplattform im 86. Stock.

Projektdaten

  • Adresse: 350 5th Avenue, Manhattan, New York City, USA
  • Baubeginn: 1930
  • Abgeschlossen: 1931
  • Höhe: 443, 2 m
  • Fußböden: 103
  • Wohnfläche: 208.879 m2
  • Architekt: Shreve, Lamm und Harmon
  • Hauptauftragnehmer: Starrett Brothers und Eken
  • Baukosten: 40.948.900 $
  • Eigentümer: Empire State Realty Trust

Empfohlen

Wikihouse

Tage der offenen Tür und Türen

BSRIA Brexit Whitepaper