{h1}
Artikel

Digital Built Britain

Anonim

Einführung

Die Modellierung von Gebäudeinformationen ist ein sehr weit gefasster Begriff, der den Prozess der Erstellung und Verwaltung digitaler Informationen zu einem gebauten Objekt wie Gebäude, Brücke, Autobahn, Tunnel usw. beschreibt. Seit April 2016 ist Level 2 BIM für zentral beschaffte öffentliche Projekte erforderlich. Hierbei handelt es sich um vollständig kollaboratives 3D-BIM, bei dem alle Projekt- und Asset-Informationen, Dokumentation und Daten elektronisch sind.

Digital Built Britain (DBB), ist der Ausdruck, der für die nächste Stufe der BIM-Reife, Stufe 3 BIM, geprägt ist.

Start 2015

Das Konzept wurde am 26. Februar 2015 vom Wirtschaftsminister Vince Cable mit der Veröffentlichung von Digital Built Britain, Level 3 Building Information Modeling - Strategic Plan und der zugehörigen Digital Built Britain-Website (heute Centre for Digital Built Britain an der Cambridge University) gestartet. .

Die Website schlug folgendes vor: „Der Sprung zwischen Level 2 und 3 ist„ groß “. Der Grund, warum wir uns zu Level 3 festgelegt haben, ist, dass wir wissen, wie viel Arbeit darin steckt, technische Standards und kommerzielle Kontrollen zu erstellen für ein Early Adopter-Programm gegen Ende des Jahrzehnts. "

Weitere Informationen finden Sie in Level 3 BIM.

Der Strategische Plan wurde vom Department for Business Innovation and Skills (BIZ), der BIM Task Group des University College London (UCL) und seinem Associate-Dekan für Ingenieurwissenschaften, Jeremy Watson, Vorsitzender von BuildingSMART UK, verfasst.

Es deutete an, dass sich BIM in den nächsten zehn Jahren mit dem Internet der Dinge, fortschrittlichen Datenanalysen und der digitalen Wirtschaft verbinden wird, sodass wir effizienter planen, kostengünstiger bauen und effizienter arbeiten können.

Es wurde vorgeschlagen, die funktionalen Änderungen von Stufe 2 zu Stufe 3 wie folgt zusammenzufassen:

  • Ganzes Leben und funktionale (Geschäfts-) Managementfähigkeit.
  • Interoperable, einfach zu verwendende Technologie.
  • Integriert in Big Data für eine breitere Analyse.
  • Sicher durch Design.
  • Papierlose transparente Verträge und Zahlungssysteme.
  • Datenherkunft zum Schutz von Anbietern vor geistigem Eigentum und Urheberrecht.
  • Übergang von dateibasierten Methoden zu vollständigen objektbasierten Techniken.

Der Bericht beschrieb 4 Lieferphasen:

  • Level 3A ermöglicht Verbesserungen des Level-2-Modells.
  • Stufe 3B, die neue Technologien und Systeme ermöglicht.
  • Level 3C ermöglicht die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.
  • Level 3D, die Weltführerschaft nutzen.

Der Bericht enthielt ganz allgemein Maßnahmen, die in verschiedenen Bereichen erforderlich sind:

  • Lieferungsmechanismen.
  • Kommerziell.
  • Technisch.
  • Kulturell.
  • Anforderungen an die Forschung
  • Inländisches und internationales Wachstum.
  • Die britische Führungsposition halten.

Es stellte fest: "Wir möchten eine ausgereifte digitale Wirtschaft für die gebaute Umwelt schaffen, die hochleistungsfähige Assets und außergewöhnlichen Kundennutzen sowie eine Wissensbasis bietet, damit die Mitglieder der Smart City und der Community in unseren städtischen Umgebungen gedeihen können. Dieser Ansatz wird die talentiertesten Personen mit unterschiedlichem Hintergrund in einer Branche anziehen, die der Gesellschaft einen nachweisbaren Wert verleiht. '

In einem Interview mit BIM + schlug Mark Bew, Vorsitzender der BIM-Arbeitsgruppe, vor, dass Level 3 BIM ein „10-Jahres-Plan“ sei. Fünf Jahre Vorbereitungszeit, gefolgt von fünf Implementierungs- und Early Adopter-Projekten, die 2017/18 beginnen. Ref BIM + Level 3 Die BIM-Kulturänderung ist unsere "Facebook" -Revolution, sagt der 5. März 2015.

Kritik

Digital Built Britain wurde jedoch nicht allgemein begrüßt. Einige meinen, es sei noch zu früh, um über die nächsten Schritte nachzudenken, wenn Level 2 BIM noch in den Kinderschuhen steckt. Robert Klaschka von Klaschka Studios sagte: "Wir haben vielleicht drei oder vier Software-Plattformen, die für Design und Konstruktion in Ordnung sind, aber wenn wir über Level 3 BIM sprechen, wenn wir mit Level 2 zu kämpfen haben, erscheint das bizarr." Ref Construction Manager, Government Level 3 Die Strategie ebnet den Weg zu " Digital Built Britain " 28. Februar 2015.

Trotzdem hat die Regierung im Haushalt 2016 bestätigt, dass es den nächsten digitalen Standard für den Bausektor - Building Information Modeling 3 - entwickeln wird, um Besitzer von gebauten Vermögenswerten Milliarden Pfund pro Jahr in unnötigen Kosten zu sparen und zu erhalten Großbritanniens weltweite Führungsposition im digitalen Bauwesen.

Neustart 2016

Am 19. Oktober 2016 wurde bekannt gegeben, dass Innovate UK und das Department of Business Energy and Industrial Strategy eine Partnerschaft eingegangen sind, um die nächste Digitalisierungsphase im Bausektor durch Digital Built Britain zu ermöglichen . Ref gov.uk Einführung von Digital Built Britain.

Dies würde gesagt werden.

Senkung der Gesamtlebenskosten und der CO2-Emissionen bei gleichzeitiger Verbesserung der Produktivität und Kapazität durch Verwendung intelligenter Gebäudeinformationsmodelle, Sensortechnologie und einer sicheren Daten- und Informationsinfrastruktur. Es wird auch dazu beitragen, andere digitale Transformationsziele der Regierung wie intelligente Städte, Cyber- und physische Sicherheit und Sensoren durch das Internet der Dinge zu erreichen.

Dieses Digital Built Britain- Programm konzentriert sich auf:

  • Abteilungsunterstützung und britische Standards für BIM Level 2.
  • Erhöhung des internationalen Handels und der Wachstumschancen für britische Unternehmen.
  • Entwicklung des BIM Level 3-Programms.
  • Onlinesicherheit.
  • Investitionen und Engagement des privaten Sektors.
  • Eine Reihe von Early-Adopter-Projekten mit Fokus auf Level 3A und Fertigungstechnologien.

Simon Hart, BIM Task Group von Innovate UK sagte: "Die Verwendung der in Großbritannien entwickelten BIM-Standards führt dazu, dass der weltweite Bausektor mit 10 Billionen US-Dollar in Richtung einer verbesserten Produktivität, Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz wandelt und britischen Kleinunternehmen an der Spitze dieser Technologie Wachstum bietet."

Mark Bew MBE, Vorsitzender der BIM-Arbeitsgruppe, sagte:

„Heute ist ein bedeutender Schritt auf dem Weg zu einer digitalen Wirtschaft für die gebaute Umwelt. Das Vereinigte Königreich hat einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Schaffung einer erstklassigen Position bei der Bereitstellung von Fähigkeiten, Standards und Kapazitäten in diesem Sektor unternommen, um Kosten zu senken und den Wert zu steigern. Die Zusammenführung des BIM- und Smart-City-Programms in Digital Built Britain wird dieses Engagement fortsetzen, um Arbeitsplätze, Wohnungen, Dienstleistungen und Wachstum für die britische Wirtschaft bereitzustellen. “

Zentrum für Digital Built Britain

Das Center for Digital Built Britain (CDBB) baut auf den Arbeiten der britischen BIM Task Group auf und führt die nächste Stufe der digitalen Entwicklung der britischen Bauindustrie an.

CDBB ist eine Partnerschaft zwischen der Abteilung für Unternehmens-, Energie- und Industriestrategie und der Universität von Cambridge, um eine intelligente digitale Wirtschaft für Infrastruktur und Bauwesen für die Zukunft zu schaffen und den Ansatz der britischen Bauindustrie in Bezug auf die Art, wie wir planen, bauen, zu verändern. unsere soziale und wirtschaftliche Infrastruktur erhalten und nutzen.

Weitere Informationen finden Sie unter: //www.cdbb.cam.ac.uk

Empfohlen

Top 10 Wolkenkratzer in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Zenith de Strasbourg

Städtisch