{h1}
Artikel

Entwicklungsbeurteilung

Anonim

Die Entwicklungsbeurteilung beinhaltet die Erforschung von Einschränkungen und Möglichkeiten, die sich aus den örtlichen, rechtlichen und planerischen Aspekten potenzieller Standorte sowie deren physischen Eigenschaften ergeben.

Dies kann ein komplexer Prozess sein, und der Kunde kann von unabhängigen Kundenberatern aufgefordert werden, das interne Know-how zu ergänzen und die Forschung und Bewertung zu unterstützen. Dies kann Folgendes umfassen:

  • Rechtsanwälte, die über gesetzliche Belastungen und Eigentum berichten.
  • Vermessungsingenieure zur Erkundung des Standorts und Planungsfragen
  • Geotechnik und Bauingenieure.
  • Rechte von Lichtmessern
  • Archäologische Berater.
  • Verkehrs- und Autobahnberater.
  • Servicetechniker, um vorhandene und zukünftige Services vor Ort zu untersuchen.
  • Bewertungssachverständige zur Untersuchung der Nachfrage und der konkurrierenden Werte.
  • Planungsberater
  • Kostenberater.

Mögliche Websites müssen der Unternehmensstrategie des Entwicklers in Bezug auf Folgendes entsprechen:

  • Region und Standort
  • Größe der potenziellen Entwicklung.
  • Art der Entwicklung und ihres Marktes.
  • Nähe zum Transport oder zu Bevölkerungszentren.
  • Reihenfolge der Kosten

Recherchen zu rechtlichen Fragen können umfassen:

  • Titel- und Beförderungsdokumentation.
  • Grundbucheintragungen.
  • Grenzen und Abgrenzung.
  • Einschränkende Klauseln.
  • Wegerechte und Erleichterungen.
  • Rechte des Lichts.
  • Partywände.
  • Bestehende Mietlizenzen und nicht abgelaufene Pachtverträge.
  • Zugang, angenommene Autobahnen und Zugangsrechte Dritter.
  • Bestellungen zur Baumkonservierung
  • Aufgeführte Gebäude und Schutzgebiete.

Die Planungspolitik der Regierung ist jetzt im Rahmen der nationalen Planungspolitik festgelegt. Bei der Prüfung potenzieller Websites können Entwickler überlegen, ob die geplante Entwicklung Auswirkungen auf folgende Websites hat oder von diesen beeinflusst wird:

  • Die Planungsgeschichte der Site.
  • Lokale Bedürfnisse wie Beschäftigung und erschwinglicher Wohnraum.
  • Wahrscheinlich lokale Reaktion.
  • Die Notwendigkeit einer Konsultation.
  • Der lokale Plan
  • Das Potenzial für die Entwicklung zur Festlegung von Präzedenzfällen für die Umgebung.
  • Die Auswirkungen auf die lokale Gemeinschaft und die lokalen Unternehmen.
  • Das Potenzial für die Auferlegung von Planungsbedingungen oder Planungspflichten (§ 106 Vereinbarungen).
  • Die Gemeinschaftsinfrastrukturabgabe.
  • Transport- und Parkbeschränkungen.
  • Die wahrscheinliche Reaktion von gesetzlichen und nicht gesetzlich vorgeschriebenen Konsulaten.
  • Die wahrscheinliche Notwendigkeit einer Umweltverträglichkeitsprüfung und der mögliche Umfang einer solchen Bewertung.
  • Bestellungen zur Baumkonservierung
  • Aufgelistete Gebäude und Schutzgebietsbeschränkungen.

Hinweis: Weitere Informationen zu den Befugnissen und dem Einfluss lokaler Behörden und lokaler Gemeinschaften auf die lokale Planungspolitik und deren Berechtigungen finden Sie im Artikel über das nationale Planungsrichtlinien-Framework.

Die wichtigsten physischen Merkmale eines potenziellen Standortes müssen bewertet werden. Diese Bewertung könnte Folgendes umfassen:

  • Bestehende Informationen zur Standortuntersuchung, einschließlich Zeichnungen von Stadtwerken und Diensten, einschließlich Oberleitungen
  • Beurteilung der Form und Topographie des Standorts.
  • Jede Hochwassergefahr in der Vergangenheit.
  • Zustand der bestehenden Gebäude vor Ort.
  • Geotechnische Informationen wie frühere Fundamentzeichnungen und Bohrloch- oder Versuchsgrubeninformationen.
  • Eigenschaften und Zustand der umliegenden Gebäude, die von der Entwicklung betroffen sind.
  • Bodenkontamination
  • Landschaftsmerkmale, Wasserabfluss und Oberflächenentwässerung.
  • Die Nähe von Insassen in der Umgebung, die wahrscheinlich durch die Belästigung der Sanierung beeinträchtigt werden.
  • alte Brunnen, Keller und unterirdische Hindernisse oder unterirdische Lagertanks.

Hinweis: Weitere Informationen finden Sie in Artikeln zur technischen Due Diligence, Standortbewertungen, Standortinformationen und Standortumfragen.

Marktforschung könnte umfassen:

  • Schätzung der Zeit bis zum Abschluss der Entwicklung
  • Lokale Annehmlichkeiten, die für den Markt attraktiv sind, wie z. Lage, gute Parkmöglichkeiten, öffentliche Verkehrsmittel.
  • Das Ausmaß potenzieller Mieter- oder Käuferanforderungen.
  • Site- und lokale Funktionen, die für zukünftige Mieter oder Käufer interessant sein können.
  • Lehren aus ähnlichen Entwicklungen.
  • Aktuelle Nachfrage und konkurrierendes Angebot an Anlagen, die innerhalb des Zeitrahmens der Entwicklung auf den Markt kommen.
  • Zukunftssicheres Gebäude
  • Nationale und regionale wirtschaftliche Trends.
  • Die möglichen Auswirkungen des technischen Wandels.
  • Die möglichen Auswirkungen sozialer Trends wie z
  • Die möglichen Auswirkungen von Änderungen in den Arbeitspraktiken.

Empfohlen

Allparteiliche Parlamentariergruppe für herausragende Leistungen in der gebauten Umwelt

Taschenpark

Kleines gekrümmtes Haus, Polen