{h1}
Artikel

Verbrauchereinheiten

Anonim

Definition

Eine Verbrauchereinheit wird von BS 7671: 2008 + A3: 2015, den IET-Verdrahtungsvorschriften, als „ein bestimmter Typ von Verteilern definiert, der eine typgeprüfte koordinierte Baugruppe zur Steuerung und Verteilung elektrischer Energie hauptsächlich in Wohngebäuden umfasst, mit manuellen zweipoligen Isoliermitteln für den / die ankommenden Stromkreis (en) und einer Baugruppe aus einer oder mehreren Sicherungen, Leistungsschaltern, Fehlerstrom-betriebenen Geräten oder Signalgeräten und anderen Geräten, die sich bei der Typprüfung der Baugruppe als geeignet erwiesen haben für eine solche Verwendung. “Eine Verbrauchereinheit kann auch als Verbrauchersteuereinheit oder Elektrizitätssteuereinheit bezeichnet werden und wird oft noch als Sicherungskasten (alter Begriff) bezeichnet.

Technische Übersicht

Eine Verbrauchereinheit steuert und verteilt normalerweise Strom an elektrisches Zubehör und Ausrüstung in einer Wohnung, einschließlich Stromkreisen für Steckdosen, Beleuchtungsstromkreise, Herde, Duschen und alles andere, das eine Stromversorgung benötigt. Es ist üblich, dass moderne Verbrauchereinheiten entweder

  • individuelle Fehlerstromschutzschalter mit Überstromschutz (RCBOs) für jeden Stromkreis; oder
  • ein Split-Load-System, bei dem zwei oder mehr Fehlerstromschutzschalter (RCCB) jeweils eine Gruppe von Stromkreisen schützen. Sollte ein FI-Schutzschalter funktionieren, bleiben andere Stromkreise aktiv.

Im Vereinigten Königreich installierte Verbrauchereinheiten müssen außerdem die Anforderungen der Regel 132.12 erfüllen. Barrierefreiheit elektrischer Geräte, z. B. wenn Behinderte Zugang zu den Verbrauchereinheiten erhalten würden, um Leistungsschalter, FI-Schutzschalter oder RCBOs zurückzusetzen.

Neue Vorschrift 421.1.201

Im Januar 2015 wurde durch die Änderung Nr. 3 zu BS 7671: 2008 eine Verordnung über Verbrauchereinheiten eingeführt . Der Wortlaut dieser Verordnung lautet wie folgt:

421.1.201 In Wohngebäuden (Haushaltsgebäuden) müssen Verbrauchereinheiten und ähnliche Schaltgerätekombination BS EN 61439-3 erfüllen und

(i) das Gehäuse aus nicht brennbarem Material hergestellt haben oder

(ii) in einem Schrank oder Gehäuse eingeschlossen sein, das aus nicht brennbarem Material besteht und der Regel 132.12 entspricht.

ANMERKUNG 1: Eisenmetall, z. B. Stahl, gilt als Beispiel für ein nicht brennbares Material.

ANMERKUNG 2: Das Datum der Umsetzung dieser Verordnung ist der 1. Januar 2016, schließt jedoch die Einhaltung der Verordnung vor diesem Datum nicht aus.

Das Datum der Umsetzung dieser neuen Verordnung war der 1. Januar 2016.

Die Absicht hinter der neuen Verordnung bestand darin, Feuer innerhalb des Gehäuses oder Schranks, soweit dies vernünftigerweise praktikabel ist, einzudämmen und das Entweichen von Flammen zu minimieren.

Empfohlen

Penarth Alabaster

Art Deco

CN Tower