{h1}
Artikel

Konservative Partykonferenz bezahlbare Wohnungen

In seiner Rede vor der konservativen Parteikonferenz im Oktober 2015 kündigte Premierminister David Cameron eine "dramatische Verschiebung der Wohnungspolitik" an, indem er die Planungsanforderungen für bezahlbare Wohnungen umstellte. Cameron schlug vor, dass der Wohnungsbau das einzige große Geschäft in der Wirtschaft darstellt, und schlug vor: "Ein Großbritanien muss mehr Familien bedeuten, die ein eigenes Zuhause besitzen."

Erschwingliche Wohnungen werden im National Planning Policy Framework (NPPF) als "sozialer Mietwohnungen, erschwinglicher Mietwohnungen und Zwischenwohnungen" für berechtigte Haushalte beschrieben, deren Bedürfnisse vom Markt nicht gedeckt werden.

Die lokalen Behörden legen erschwingliche Wohnziele auf der Grundlage der örtlichen Gegebenheiten fest und können dann Instrumente wie die Vereinbarungen in Abschnitt 106 verwenden, um sicherzustellen, dass die Lieferung erfolgt. § 106 Vereinbarungen (manchmal auch als Planungs- oder Planungsgewinn bezeichnet) sind Verpflichtungen, die mit Land verbunden sind, für das eine Baugenehmigung vorliegt. Sie können (unter anderem) dazu verwendet werden, bezahlbaren Wohnraum zu sichern, Art und Zeitpunkt des Wohnraums festzulegen und finanzielle Beiträge für die Bereitstellung von Infrastruktur oder bezahlbaren Wohnraum zu sichern.

David Cameron sagte jedoch: „Seit Jahren reden Politiker über den Bau von„ bezahlbaren Häusern “- aber der Satz täuschte. Es handelte sich im Wesentlichen um Häuser, die nur zur Vermietung zur Verfügung standen. Was die Menschen wollen, sind Häuser, die sie tatsächlich besitzen können.

“.

Diese alten Regeln, die den Entwicklern sagten: Sie können auf dieser Site bauen, aber nur, wenn Sie günstige Mietwohnungen bauen.

wir ersetzen sie durch neue Regeln.

Sie können hier bauen, und diese erschwinglichen Häuser können zum Kauf angeboten werden. Ja, von Generation Rent zu Generation Buy.

Es wird angenommen, dass dies ein wesentlicher Bestandteil der Regierungsstrategie ist, 200.000 Starterhäuser über diesem Parlament zu bauen, das heißt, Häuser, die zu 20% unter dem Marktwert verkauft werden.

hart arbeitende Menschen unter 40 Jahren. “Durch die Neudefinition erschwinglicher Wohnungen in Starterhäuser werden die lokalen Behörden und Entwickler flexibler.

Stewart Baseley, Vorstandsvorsitzender der Home Builders Federation, sagte: "Eine größere Flexibilität bei der Bereitstellung von erschwinglichem Wohnraum sollte nicht nur die Erlangung einer umsetzbaren Planungserlaubnis beschleunigen, sondern auch mehr Standorte für den Neubau von Wohngebieten ermöglichen."

Es wird eine Obergrenze für die Kosten dieser Häuser geben: 450.000 £ in London und 250.000 £ in anderen Ländern. Nach Angaben der Wohltätigkeitsorganisation Shelter können sich jedoch nur Menschen, die in London mehr als 77.000 £ pro Jahr verdienen, die Anschaffung eines dieser Häuser und im restlichen Land 50.000 £ pro Jahr leisten.

Campbell Robb, Chief Executive von Shelter, sagte: "Sie lösen eine Krise der Erschwinglichkeit nicht, indem sie die wenigen erschwinglichen Häuser loswerden, die wir bauen, aber genau das wird diese Politik tun. Heute Die Ankündigung bestätigt unsere Befürchtungen, dass Starter Homes, die bis zu 450.000 £ kosten, auf Kosten der wirklich erschwinglichen Häuser gebaut werden, die dieses Land dringend braucht. "

Cameron gab auch bekannt, dass Community Secretary Greg Clark einen Vertrag mit Wohnungsbaugesellschaften abgeschlossen hatte, um ihren Mietern das Recht zu geben, ihr Haus zu kaufen. Das Housing Act von 1996 gab den Mietern der Wohnungsbaugesellschaft das "Recht auf Erwerb" ihrer Wohnungen, aber im Jahr 2015 schlug die Regierung vor, das "Recht auf Erwerb" auf weitere 500.000 Mieter der Wohnbaugesellschaft auszudehnen und ihnen den gleichen Preis zu gewähren wie die Wohnungsmieter von Ratswohnungen das Recht auf Kauf Im September 2015 schlug der National Housing Federation ein alternatives freiwilliges System für Wohnungsbaugesellschaften vor, das vom Gemeinschaftssekretär Greg Clark akzeptiert wurde, sofern der Sektor den Vorschlägen innerhalb einer Woche nach der Ankündigung zustimmt.

Empfohlen

Wikihouse

Tage der offenen Tür und Türen

BSRIA Brexit Whitepaper