{h1}
Artikel

Kundenanforderungen

NB: Der Begriff "Anforderungen des Arbeitgebers" bezieht sich auf die Anforderungen des formellen Kunden an Planungs- und Bauprojekte oder auf einen traditionellen Vertrag, bei dem der Auftragnehmer einzelne Teile des Werks entwerfen soll. Weitere Informationen finden Sie unter Anforderungen des Arbeitgebers.

Der Begriff "Arbeitgeberinformationsanforderungen" (EIR) bezieht sich auf die Informationen, die der Arbeitgeber für ein Building Information Modeling (BIM) -Projekt benötigt. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zum Arbeitgeber.


Die Anforderungen eines Kunden an ein Bauprojekt können zunächst eine Vision, eine Mission und Ziele für das, was das Projekt erreichen soll, umfassen. Sie werden möglicherweise zuerst von einem Kunden untersucht, wenn sie einen Geschäftsbedarf identifizieren, der möglicherweise zu einem Gebäudeprojekt führt.

Dann kann eine Bedarfserklärung erstellt werden, die ein erster Versuch ist, die möglichen Anforderungen des Projekts zu beschreiben. Dies kann zur Entwicklung eines neuen Geschäftsprojekts führen oder nicht, und selbst wenn ein Projekt erforderlich ist, ist möglicherweise kein neues Gebäude erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie unter Bedarfserklärung.

Wenn das Projekt fortgesetzt wird, kann der Kunde seine Anforderungen zu einem strategischen Brief entwickeln. Zunächst werden die Anforderungen des Kunden nur so detailliert beschrieben, dass Berater bestellt werden können (z. B. Architekten, Ingenieure usw.). Nach der Ernennung von Beratern kann der strategische Bericht weiterentwickelt werden, um Durchführbarkeitsstudien und Optionsbewertungen zu ermöglichen.

Weitere Informationen finden Sie in der Kurzbeschreibung.

Nachdem die bevorzugte Option für das Projekt ausgewählt wurde, wird der strategische Auftrag typischerweise zu einem vollständigen Projektauftrag entwickelt. Dies ist das Schlüsseldokument, auf dem der Entwurf für das Gebäude basiert.

Weitere Informationen finden Sie in der Projektbeschreibung

Empfohlen

Globale Erwärmung und Kipppunktabfall

Juzna Dolina, Bratislava

Subventionsfreier, kohlenstoffarmer Strom