{h1}
Artikel

Chefbauberater

Einführung

Der leitende Bauberater war eine Berufung des britischen Zivildienstes, die 2008 von den Ministern geschaffen wurde, um eine abteilungsübergreifende Koordinierung und Führung der britischen Bauindustriepolitik zu gewährleisten.

Geschichte

Im Juli 2008 wurde vom House of Commons Business und Enterprise Select Committee die Einsetzung eines Posten als Chief Construction Officer empfohlen. Anschließend wurde er als " Chief Construction Adviser " (CCA) bezeichnet und übernahm den Vorsitz des Government Construction Board. verantwortlich für die Überwachung der Regierungsbaugeschäftsstrategie.

Die Strategie zielt darauf ab, die Kosten für den Bau im öffentlichen Sektor um bis zu 20% zu senken und das Bauwachstum anzukurbeln. Die Strategie:

.

fordert eine tiefgreifende Änderung der Beziehungen zwischen Behörden und der Bauwirtschaft, um sicherzustellen, dass die Regierung dauerhaft gute Geschäfte macht und das Land die soziale und wirtschaftliche Infrastruktur erhält, die es langfristig braucht.

Paul Morrell

Der erste leitende Bauberater, der im November 2009 ernannt wurde, war Paul Morrell, ein Landvermesser und ehemaliger Senior-Partner von Davis Langdon. Die Rolle bestand zunächst für zwei Jahre, aber Morrell wurde im Oktober 2011 für eine weitere Amtszeit von einem Jahr ernannt. Morrell konzentrierte sich auf die Nutzung der staatlichen Kaufkraft und Benchmarking, um die Angebotspreise zu senken, und auf die Einführung von Building Information Modeling (BIM) für öffentliche Projekte.

Peter Hansford

Im Juli 2012 wurde der Name von Morrells Nachfolger Peter Hansford bekannt gegeben. Hansford war zuvor Präsident der Institution of Civil Engineers, Vorsitzender des Infrastructure Steering Committee und Executive Director der Nichols Group. Er hat die Funktion am 1. Dezember 2012 angetreten.

Abschaffung

Am 16. Juli 2015 kündigte der Minister für Qualifikationen der Abteilung für Wirtschaft, Innovation und Qualifikationen (BIZ) und Co-Vorsitzender des Construction Leadership Council (CLC), Nick Boles, Abgeordneter an, dass der CLC umstrukturiert wird. Ref Gov.uk. Bei der Umstrukturierung des CLC wurde die Anzahl der Mitglieder von 30 auf 12 reduziert.

Der neue Rat soll auf der Arbeit des leitenden Bauberaters der Regierung aufbauen. Seit der Einrichtung der Rolle wurde jedoch die Government Construction Strategy entwickelt, Construction 2025 veröffentlicht und der CLC erstellt. Die Regierung argumentiert, dass dies zu Doppelrollen geführt habe. Infolgedessen wurde die CCA-Position im November 2015 nach Beendigung der Amtszeit von Peter Hansford abgebaut.

Das Royal Institute of British Architects (RIBA) sagte: „Der Verlust der Rolle des Chief Construction Adviser zu diesem entscheidenden Zeitpunkt wird zu einer erheblichen Lücke führen, wenn man die Kompetenzen des Sektors zusammenbringt. Die Industrie muss prüfen, wie die angekündigten Arbeitsströme koordiniert werden, um zu verhindern, dass sich Silos im neuen Ansatz entwickeln. Daher ist es wichtig, dass die Arbeit des neuen Construction Leadership Council von der gesamten Branche und dem professionellen Dienstleistungssektor stark vertreten wird. “

Der Construction Industry Council (CIC) schlug vor, dass die Bauindustrie selbst die Rolle des Hauptberaters für Bauarbeiten übernehmen könnte, um "diesen wichtigen Posten zu halten, der sowohl Expertenrat an Minister als auch den höchsten Vertreter der Branche vereint."

Die Rolle wurde jedoch planmäßig abgeschafft, und der Minister des Kabinetts, Nick Hancock, übernahm die Verantwortung für die Regierungsbaustrategie.

Weitere Informationen finden Sie unter Restrukturierung des Construction Leadership Council.

Am 19. Februar 2016 veröffentlichte das Auswärtige Komitee des Oberhauses für nationale Politik für die gebaute Umwelt das Gebäude Better Places, in dem die Wiederaufnahme der Rolle gefordert wurde. Die Antwort der Regierung auf den im November 2016 veröffentlichten Bericht des Auswärtigen Ausschusses für die bauliche Umwelt des House of Lords lehnte den Vorschlag jedoch ab. In dem Bericht wird vorgeschlagen, dass der Chefplaner derzeit die zentrale Führung übernimmt, um sicherzustellen, dass das Planungssystem das Wachstum von Wohnraum, den Klimawandel und eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung unterstützt und zum Schutz und zur Verbesserung der natürlichen Umwelt beiträgt ... Wir betrachten dies als a bessere Nutzung der Ressourcen als die Schaffung einer bestimmten neuen Führungsrolle. "


Empfohlen

Centre Pompidou

So können Städte den Klimawandel bekämpfen

Notre-Dame von Paris